Politik Nachrichten Politik Köln

gruene_bund_06032021

BUND Köln fordert Nachbesserungen bei den Bündnisverhandlungen von Grünen

Köln | Die Kritik des BUND Köln an der Bündnisvereinbarung von Grünen, CDU und Volt wird zwar vorgetragen, aber sie ist sanft und richtet sich vor allem an die Kölner Grünen, die beiden anderen Parteien bleiben außen vor. Der BUND Köln begründet dies damit, dass die Grünen Mehrheitsführer seien und der Umweltbewegung besonders nahe stünden. Heute stimmen die 3 Parteien mit ihren Mitgliedern die Vereinbarung zeitgleich ab.

4 Positionen

4 Themen greift der BUND Köln auf an denen er seine Kritik und Forderungen fest macht. Da ist einmal die Gleueler Wiese auf der Kunstrasensportplätze entstehen sollen. Dem BUND Köln reicht das Moratorium nicht. Hier fordert er die Grünen auf eine Rückabwicklung des Verfahrens einzuleiten. Begründet wird dies mit der Ansicht, dass es keine Mehrheit für eine Verpachtung oder den Verkauf der Gleueler Wiese gebe, da die bisherigen Befürworter des Ausbaus des Rheinenergie-Sportparks CDU, SPD und FDP nur über 43 der 90 Ratsstimmen verfügten.

Die Rheinspange im Kölner Süden

Den Bau der A 553, der Rheinspange bei Wesseling, nennt der BUND Köln aus der Zeit gefallen und fordert die Grünen auf: "Grün muss jetzt Farbe bekennen". „Der wertvolle Weichholz-Auenwald mit vielen bedrohten Arten im Langeler Bogen darf nicht für Verkehrsplanungen geopfert werden, die aus der Zeit gefallen sind. Die Fläche ist für Naturschutz, Hochwasserschutz, Trinkwasserversorgung und Stadtklima Kölns unverzichtbar“, so Sabine Hammer vom BUND-Vorstand Köln und weiter "Viele Bürgerinnen und Bürger aus Langel haben Grün gewählt, weil die Grünen vor der Kommunalwahl erklärt haben, dass sie den Bau einer neuen Autobahn auf Stelzen zur Überquerung des Rheins über die geschützen Flächen verhindern werden."

Höher bauen

Der BUND Köln fordert eine Verringerung des Flächenfraßes in Köln und eine "Wohnungsbauwende". Bezahlbare Wohnungen sollen vor allem durch Aufstockung von Wohn- und Nichtwohngebäuden erreicht werden Der BUND Köln fordert die Einführung eines Geoinformationssystems wie es etwa in Hamburg geschah.

Reduktion des Nachtfluglärms am Flughafen Köln Bonn

Der BUND Köln fordert eine Reduzierung des Nachtfluglärms am Flughafen Köln und Bonn und fragt, warum der Ratsbeschluss vom Dezember 2020 nicht Eingang in die Bündnisvereinbarung fand. Der BUND Köln: "Als Gesellschafter kann die Stadt Köln bei der Flughafen Köln/Bonn GmbH auf höhere Start- und Landeentgelte bei nächtlichen Fracht- und Passagiermaschinen und zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen für einen klimaneutralen Flughafen bis 2035 drängen."

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Köln könnte eine Ausgangssperre bekommen. Offen und transparent informiert die Stadt nicht, sondern in einigen Kölner Medien wird die Diskussion auch aus der Stadtverwaltung angefacht. Die Freien Demokraten in Köln lehnen eine nächtliche Ausgangssperre ab und nennen sie unverhältnismäßig und verfassungswidrig.

Köln | Matthias W. Birkwald aus dem Kreisverband der Kölner Linken steht auf Platz 2 der Landesliste der Linken NRW für die Bundestagswahl 2021. Angela Bankert die gegen Sarah Wagenknecht um Listenplatz 1 kandidierte scheiterte. Wagenknecht für die Liste der NRW-Linken an. Auf Platz 3 konnte sich Sevim Dagdelen positionieren.

gruene_nrw_11042021

Köln | Sie sitzen schon im Bundestag für Köln und haben Top-PLätze ergattert: Sven Lehmann und Katharina Dröge aus dem Kreisverband Köln landeten auf der Liste zur Bundestagswahl der NRW-Grünen auf Platz 4 und 5. Damit sind sie sicher wieder im Bundestag. 80 Listenplätze besetzten die NRW Grünen. Können Sie am Ende die aktuellen Prognosen von 24 Prozent in einen solchen Wahlerfolg im September umsetzen, dann zögen 50 ein.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >