Politik Nachrichten Politik Köln

rso170630-09-20028_foto_lan

Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, bei ihrer Ernennung durch Ministerpräsident Armin Laschet im Jahr 2017. | Foto: Land NRW/R. Sondermann

CDU-Vorstand will Serap Güler in den Bundestag schicken

Köln | Der Vorstand der CDU Köln schlägt Serap Güler als Kandidatin für die Bundestagswahl im September vor. Sie soll für die Kölner CDU den Wahlkreis Köln-Mülheim und Leverkusen, also Köln IV holen. Das Direktmandat gewann 2017 SPD-Medienstar Karl Lauterbach, MdB.

Güler ist aktuell NRW-Staatssekretärin für Integration im Ministerium Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration im Kabinett Laschet (NRW) und seit 2014 stellvertretende Vorsitzende der Kölner CDU und seit 2012 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands. Güler kennt einen Teil des Wahlkreises bereits aus der Landtagswahl 2012 als sie im Wahlkreis Köln VII – Köln-Mülheim antrat. Diesen zog sie allerdings nicht direkt und zog über die Landesliste ihrer Partei in den NRW-Landtag ein. Bei der Landtagswahl 2017 trat sie im Wahlkreis Köln VI, Neustadt Nord, Deutz und Kalk an, errang aber kein Mandat.

Bernd Petelkau in einer schriftlichen Stellungnahme: "Wir sind davon überzeugt, dass Sie im gemeinsam Wahlkreis von Köln-Mülheim undLeverkusen die richtige Wahl ist, um direkt in den Bundestag einzuziehen und die lokalen Interessen in Berlin zu vertreten."

Bei der letzten Bundestagswahl 2017 gewann Karl Lauterbach, SPD, das Direktmandat und konnte so in den Bundestag einziehen, vor dem CDU-Kandidaten Helmut Nowak. Das ist insofern bemerkenswert als die SPD bei den Zweitstimmen in diesem Wahlkreis 2017 schlechter abschnitt. Für die Grünen zog 2017 Lisa-Marie Friede in den Wahlkampf mit einem sehr mäßigen Ergebnis. Damals erreichten die Grünen gerade einmal 8,75 Prozent der Zweitstimmen. Dies dürfte sich nach den Erfahrungen bei der Kommunal- und Europawahl ändern.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Matthias W. Birkwald aus dem Kreisverband der Kölner Linken steht auf Platz 2 der Landesliste der Linken NRW für die Bundestagswahl 2021. Angela Bankert die gegen Sarah Wagenknecht um Listenplatz 1 kandidierte scheiterte. Wagenknecht für die Liste der NRW-Linken an. Auf Platz 3 konnte sich Sevim Dagdelen positionieren.

gruene_nrw_11042021

Köln | Sie sitzen schon im Bundestag für Köln und haben Top-PLätze ergattert: Sven Lehmann und Katharina Dröge aus dem Kreisverband Köln landeten auf der Liste zur Bundestagswahl der NRW-Grünen auf Platz 4 und 5. Damit sind sie sicher wieder im Bundestag. 80 Listenplätze besetzten die NRW Grünen. Können Sie am Ende die aktuellen Prognosen von 24 Prozent in einen solchen Wahlerfolg im September umsetzen, dann zögen 50 ein.

Köln | Die Kölner Linke wirft der städtischen Verwaltungsspitze eine "dramatische Strategielosigkeit" in der Corona-Pandemie vor. Die Kölner Linke kritisiert die Diskussionen um das Thema "Modellstadt für weitere Öffnungen" und fordert dazu auf Köln zu einer "Modellstadt für solidarischen Shutdown" zu werden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >