Politik Nachrichten Politik Köln

reker_10122012_archiv

Grüner Delegiertenrat nominiert Henriette Reker als OB-Kandidatin

Köln | Die Kölner Grünen hatten eine OB-Findungskommission. In einigen Medien wurde sie schon als Kandidatin der Grünen und der CDU gehandelt. Der Delegiertenrat hat ihr jetzt sein Votum gegeben. Die parteilose Henriette Reker wird sofern die Kreismitgliederversammlung nicht dagegen stimmt – wovon aber nicht auszugehen ist, da es derzeit keine Gegenkandidaten gibt – für die Grünen ins Rennen gehen.

Angebot an die Stadtgesellschaft

Die Spitzen von Partei und Ratsfraktion, Marlis Bredehorst und Hans Schwanitz bzw. Kirsten Jahn und Jörg Frank, teilen dazu schriftlich mit: „Für eine Unterstützung der unabhängigen Kandidatur der parteilosen Henriette Reker, die auf Vorschlag der grünen Ratsfraktion 2010 vom Rat zur Beigeordneten für Soziales, Integration und Umwelt gewählt wurde, werden die GRÜNEN mit anderen Parteien, Gruppierungen oder Ratsfraktionen keine politischen Bündnisse eingehen und mit ihnen auch keine Vereinbarungen oder Absprachen über zukünftige kommunalpolitische Maßnahmen, strukturelle oder personelle Entscheidungen im Falle eines Wahlerfolgs treffen. Die unabhängige Kandidatur von Henriette Reker ist vielmehr ein Angebot an alle demokratischen Kräfte in der Kölner Stadtgesellschaft.“

Allerdings verspricht man sich davon „wichtige grüne kommunalpolitische Ziele und Vorhaben umsetzen zu können“. Aus CDU Kreisen ist zu hören, dass man Reker unterstützen werde. Denn nur die Stimmen der Grünen Wähler und Sympathisanten, legt man das Ergebnis der Kommunalwahl vor einem Jahr zu Grunde, dürfte Reker nicht Oberbürgermeisterin werden. Es ist davon auszugehen, dass die SPD einen eigenen Kandidaten aufstellen wird. Parallel arbeiten SPD und Grüne derzeit daran ihre Koalitionsverhandlungen wieder aufzunehmen.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

20_euro_schein_28032016

Berlin | Vor der mündlichen Verfassungsgerichtsverhandlung zur Grundsteuer fordern Städte und Gemeinden eine schnelle Reform. "Die Diskussion um die Grundsteuer läuft jetzt seit fast 20 Jahren. Es wird Zeit, dass die Politik endlich zu Potte kommt", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes dem "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagausgaben).

flughafenkoelnbonn2

Köln | Im Rahmen der Sondierungsgespräche haben sich CDU und SPD darauf geeinigt, dass der Flughafen Köln/Bonn weiterhin teilweise in öffentlicher Hand bleibt.

Uniklinik-Bettenhaus_step_272012

Köln | Die von Oberbürgermeisterin Henriette Reker angestoßene Debatte über eine mögliche Übernahme der defizitären städtischen Kliniken durch die Uniklinik Köln stößt bei den Kölner Sozialdemokraten auf heftige Kritik. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln warnt eindringlich vor einer Übernahme der städtischen Kliniken durch die Kölner Uniklinik.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN