Politik Nachrichten Politik Köln

hooligans_13112014

„HoGeSa“-Kundgebung wird auf den Barmer-Platz verlegt

Köln | Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Erlaubnis für die angemeldete „HoGeSa“- Standkundgebung erteilt. Diese soll am Sonntag, den 25. Oktober stattfinden.

Die Polizei sowie das Bündnis „Köln stellt sich quer“ nimmt das Urteil mit Unverständnis zur Kenntnis. Es kam bereits im letzten Jahr bei einer „HoGeSa“- Veranstaltung zu Gewaltausbrüchen. Als Veranstaltungsort legte die Versammlungsbehörde den Barmer Platz fest. Genauer das Gebiet zwischen Barmer Platz, Barmer Straße, Deutz-Mülheimer Straße und Lenneper Straße. Dominik Roeseler, Veranstalter der „HoGeSa“ hat nun erneut Klage gegen die Verlegung der Kundgebung erhoben. 

Gegendemonstrationen am gleichen Wochenende

„Köln gegen Rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis“ plant am Vortag der „HoGeSa“- Kundgebung eine antirassistische Demonstration. Diese wollen sie in Solidarität mit den Flüchtlingen abhalten.  Mit der Verlegung des Veranstaltungsorts mobilisiert nun auch das Bündnis „Köln gegen Rechts“ ihre Gegendemonstration zum Ottoplatz in Deutz. 

Um 12 Uhr werden „Köln stellt sich quer“ und „Arsch huh“ ihren Demonstrationszug gegen Rechts vom Heumarkt aus starten. Die Abschlusskundgebung soll entweder in Deutz oder am Hansaring / Eigelstein stattfinden.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

christian_lindner_24042017

Köln | Am 14. Mai wählt NRW einen neuen Landtag. Report-K gibt allen Kölner Direktkandidaten oder aussichtsreichen Listenkandidaten die Möglichkeiten sich im Videointerview vorzustellen. Fünf Kandidaten der FDP standen am 6. April am Rande eines Wahlkampfauftrittes von Christian Lindner im Kölner Gürzenich Rede und Antwort. Sehen Sie auch einen ausführlichen Ausschnitt aus der Rede des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner und wie er die Arbeit der Landesregierung bewertet.

briefwahl_2014_25052014

Köln | Ab heute können Kölner ihre Stimme zur Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen per Direktwahl in den Bezirksrathäusern abgeben. Noch haben nicht alle Bürger ihre Wahlbenachrichtigungen erhalten. Diese werden seit der vergangenen Woche verschickt.

wahlgebaeude_25052014

Köln | Insgesamt 62 Kandidaten bewerben sich bei der anstehenden Landtagswahl NRW am Sonntag, 14. Mai 2017, in einem der Kölner Wahlbezirke um ein Landtagsmandat. Hier sind die Bewerber.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets