Politik Nachrichten Politik Köln

Kölner Stadtrat: Hegenbarth und Gerlach machen unter dem Namen „Ratsgruppe Bunt“ weiter

Köln | Die Kölner Ratsmitglieder Lisa Gerlach und Thomas Hegenbarth haben heute gegenüber der Stadt die Gründung der neuen Gruppe „Bunt“ im Rat der Stadt Köln angekündigt. Nach dem Austritt der beiden Ratsmitglieder aus der Piratenpartei hatten Hegenbarth und Gerlach angeboten, unter dem Namen Piratengruppe weiterhin Kölner Kommunalpolitik zu gestalten. Der Kreisverband der Kölner Piraten soll jedoch am 16. Oktober eine weitere Nutzung des Namens Piratengruppe abgelehnt haben.

„Auch wenn wir nun einen neuen Namen haben, werden wir uns weiter für die Politik einsetzen, für die wir 2014 in den Rat gewählt wurden. Wir stehen ein für Netzpolitik, eine sozial gerechte Politik im Zeitalter der Digitalisierung, Datenschutz, Privatsphäre, Bildung, Inklusion und Integration. Darauf könnt ihr euch weiterhin verlassen“, so Hegenbarth und Gerlach.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | In der Kölner Innenstadt spielt Politik heute eine große Rolle. Zunächst ruft Fridays for Future zum Klimastreik unter dem Motto "AllefürsKlima" auf. Auf dem Kölner Heumarkt wird die SPD dann mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz den Wahlkampf mit einer Großveranstaltung zelebrieren. Die Polizei Köln erwartet Verkehrsbeeinträchtigungen.

ratssaal_koeln_18072021

Köln | Im Kölner Rat schwelt seit Wochen ein Streit über die Wahl und das Auswahlverfahren um die Wahl von Beigeordneten. Die Wahl des Beigeordneten für Kunst und Kultur bezeichnet die Kontrollbehörde Bezirksregierung Köln als rechtswidrig. Dennoch wird Stefan Charles Beigeordneter für Kunst und Kultur und am 1. Oktober sein Amt antreten. Offen ist, wie das Ratsbündnis aus Grünen, CDU und Volt, die den Wahlmodus verteidigten, jetzt reagieren wird. Oberbürgermeisterin Henriette Reker weist die Einschätzung der Rechtswidrigkeit zurück und ruft jetzt die nächsthöhere Ebene an.

Köln | Das Kölner Friedensforum stellte den Direktkandidat*innen der demokratischen Parteien fünf Fragen zu deren friedenspolitischen Auffassungen. Michael Sünner und Peter Förster vom Kölner Friedensforum erklären wie die Kölner Direktkandidat*innen antworteten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >