Politik Nachrichten Politik Köln

volt_logo_16052021

Volt-OB-Kandidat Fuchs kandidiert jetzt für den Bundestag

Köln | aktualisiert | Die Shootingstars von Volt bei der Kölner Kommunalwahl, die zunächst in den Rat einzogen und jetzt im Bündnis mit Grünen und CDU die Geschicke Kölns bestimmen, haben ihre Kölner Direktkandidat*innen für die Bundestagswahl 2021 bestimmt.

Die paneuropäische Partei Volt nominierte drei Kölner Direktkandidat*innen. Offen war ob die Partei auch für den gemischten Wahlkreis Köln IV/Leverkusen eine Kandidat*in aufstellen. Auf Nachfrage von report-K erklärte Volt-Köln-Pressesprecher Ön, dass Volt in Köln IV Mülheim und Leverkusen keine Kandidat*in ins Rennen schicken wird. Dies sei pandemiebedingt und aus Gründen einer Personalknappheit so entschieden worden. Volt tritt daher in Köln nur in drei Wahlkreisen an. Ön: "Die Entscheidung war nicht einfach, aber nun liegt die Konzentration auf einen erfolgreichen Wahlkampf. "

Im Wahlbezirk Köln I tritt Rebekka Müller an und will damit in der Innenstadt Nord, Deutz, Kalk, Porz das Direktmandat erringen. Sie ist zudem die Spitzenkandidatin der Landesliste. Ihre Themen sind bezahlbarer Wohnraum und verbesserte Bedingungen für die Energie- und Verkehrswende. Ein weiterer Schwerpunkt ist Gleichberechtigung.

In Köln II tritt der OB-Kandidat Olivier Fuchs an. Er will Köln in Berlin zu mehr Gehör verhelfen. In Köln III tritt Christopher Peterka an. Der stellt fest, dass der Deutsche Bundestag di8e "Digitale Transformation verschlafen habe". Weitere Themen sind Demokratieerhalt und Ressourcenschonung.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

kampagne_IG-gastro_16062021

Köln | Die IG Gastro fragt die Stadtverwaltung: "Wie sieht es eigentlich mit einer Alternative zur andauernden Verbotskultur aus?" und noch mehr sie fragt nach dem Stellenwert der Subkultur in der Stadt.

radfahren_pixabay_15062021

Köln | Die Bündnispartner aus Grünen, CDU und Volt wollen die Verkehrswende in Köln vorantreiben und die Nutzung des Straßenraums neu definieren. Das Ziel: Der Motorisierte Individualverkehr in Köln soll deutlich reduziert werden. Die drei Parteien haben einen entsprechenden Antrag in die politische Debatte des Kölner Rates eingebracht.

Köln | Das Otto-Langen-Quartier liegt zwischen Mülheimer Hafen, der Deutzer Messe und der Deutz-Mülheimer Straße. Es war ein industriegeschichtlicher Ort der nach Öl und Benzin roch, ein temporärer Kunstort und soll, ja was soll daraus werden? Jörg Frank vom Initiativkreis Otto-Langen-Quartier sagt: es stehe eine Woche der Richtungsentscheidungen an.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >