Politik NRW

laumann_pK_04012021

Köln | In einer ersten Pressekonferenz nach Feiertagen und Jahreswechsel informierte der Gesundheitsminister des Landes NRW Karl Josef Laumann über die aktuelle Pandemielage, die Situation in den Krankenhäusern und die erste Impfkampagne und deren weiteren Fortgang in NRW.

laumann_PK_03042020

Köln | Ab heute, 28. Dezember, gilt für Einreisende aus Risikogebieten nach Nordrhein-Westfalen die Pflicht sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Diese Testpflicht erstreckt sich nicht auf inländische Risikogebiete, sondern ausschließlich auf Einreisen aus dem Ausland.

laschet_pk17122020

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Fehler im Umgang der Politik mit der Corona-Pandemie eingeräumt. "Im Frühling sind viele Menschen allein gestorben, weil die Heime abgeriegelt wurden", sagte Laschet dem "Spiegel". Das sei ein Schaden, den man nicht wiedergutmachen könne.

laschet_pk_13122020

Düsseldorf | Angesichts der weiter sehr hohen Corona-Infektionszahlen hat sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet skeptisch gezeigt, ob die Weihnachtsgottesdienste tatsächlich in der bisher geplanten Form stattfinden können.

laschet_pk17122020

So will NRW impfen

Köln | Das Land NRW will sich an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission halten, das teilten gestern Ministerpräsident Armin Laschet und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mit. Zuvor konferierte die Landesregierung mit den Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeistern, Landrätinnen und Landräten, den Spitzen der Kassenärztlichen Vereinigung und der Ärztekammern in NRW über die Impfvorbereitung im Land. Offen ist, wie viel Impstoff NRW in der ersten Phase erreichen wird. Laschet geht davon aus, dass die Impfungen ab dem 27. Dezember beginnten können, wenn die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) den Biontech/Pfizer-Impfstoff am Montag zulassen sollte.
--- --- ---
Am Ende des Artikels finden Sie die Liste der Ständigen Impfkommission mit der Empfehlung der Reihenfolge in der die Bevölkerung geimpft werden soll.
--- --- ---

Amsterdam | Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat den Termin für eine Entscheidung über die Zulassung des Corona-Impfstoffs der Hersteller Pfizer und Biontech um acht Tage vorgezogen. Für den 21. Dezember sei eine außerordentliche Sitzung des zuständigen Gremiums geplant, teilte die EMA am Dienstagnachmittag mit. Nach Möglichkeit wolle man dann eine Entscheidung treffen.

regeln_corona_15122020

Köln | Um 22:47 Uhr am gestrigen Montag schickte das Land Nordrhein-Westfalen die neue Coronaschutzverordnung NRW, die ab dem morgigen Mittwoch, 16. Dezember gilt. Sie setzt die bereits seit Sonntag bekannten Regeln aus der Konferenz zwischen dem Bund und den Ländern um.

laschet_pk_13122020

Köln | Nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Ministerpräsidenten Müller und Söder, wie auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz die neuen Regelungen zum harten Lockdown ab 16. Dezember verkündeten, äußerte sich auch NRW-Ministerpräsident Laschet. Auf die Frage, wie denn die Weihnachtsregel sei, antwortete Laschet: ein Hausstand plus 4 Personen. Zu Kontrollen sagte der Ministerpräsident: „Keine Stichproben unter Weihnachtsbäumen“. Die Landesregierung bliebt bei ihrem Appell an Eltern, die Kinder nicht mehr in Schule oder Kita zu schicken.

shoppen_pixabay_12122020

Köln | Shoppen ist wichtig, vor allem in der Zeit, in der alle anderen Vergnügungen abgesagt sind und es hält die Wirtschaft am Laufen. Daher ist Shoppen erlaubt. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sorgt sich aber um die Gesundheit in der Coronavirus Pandemie und fordert Kommunen auf den Einzelhandel stärker zu kontrollieren und will sogar die Polizei einsetzen.

pol_05022015c

Berlin | Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) hat gefordert, dass Polizisten bevorzugt gegen Corona geimpft werden.

gruene_pixabay_06122020

Düsseldorf | Weil auch in NRW die Corona-Infektionszahlen auf hohem Niveau verharren und viele Kliniken an ihre Grenzen stoßen, fordern die Grünen Korrekturen bei den zwischen Bund und Ländern verabredeten Corona-Maßnahmen. "Als erstes Signal wäre ein Verzicht auf Silvester-Lockerungen sinnvoll und nötig. Auch über Weihnachten muss im Zweifel noch mal diskutiert werden", sagte Felix Banaszak, Vorsitzender der Grünen in NRW, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe).

landtag_nrw_pixabay_30112020

Düsseldorf | Die Coronakrise beschert dem Petitionsausschuss des Düsseldorfer Landtages eine Flut von Petitionen von Bürgern. "Etwa 1.300 von rund 6.000 Petitionen, die uns in diesem Jahr erreicht haben, haben einen klaren Bezug zur Coronakrise", sagte der Vorsitzende des Ausschusses, Serdar Yüksel (SPD), der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgaben). Schon Anfang November habe die Zahl dieser Bitten und Beschwerden die Zahl des gesamten Vorjahres erreicht.

obdachlose_26122019a

Köln/Düsseldorf | Die letzten Zahlen zur Wohnungslosigkeit in der Nordrhein-Westfalen stammen vom 30. Juni 2019. Damals waren 46.610 Menschen in NRW als wohnungslos erfasst. Dabei dürfte es auch eine Dunkelziffer geben. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales startete die Initiative "Endlich ein Zuhause" und meldete dazu Zahlen für das laufende Jahr und die Einrichtung von zwei Kümmerer-Projekten in Aachen und Düren.

impfen_pixabay_26112020

Düsseldorf | Der Geschäftsführer des Städtetags NRW, Helmut Dedy, hat kritisiert, dass bisher eine Weisung des Gesundheitsministers fehle, mit der die Kommunen verpflichtet würden, Impfzentren zu errichten. "Dieses Papier ist überfällig. Alle Beteiligten stehen unter erheblichem Zeitdruck", sagte er der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

fitnesstudio_pixabay_25112020

Köln | Der Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen hat mit Beschluss vom 23. November 2020 einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen die in der nordrhein-westfälischen Coronaschutzverordnung angeordnete Schließung von Fitnessstudios abgelehnt In der Hauptsache hat der Verfassungsgerichtshof über die Verfassungsbeschwerde noch nocht entschieden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum