Politik NRW

distance_13052020

Düsseldorf | Der Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen sorgt sich wegen der Lockerungen der Corona-Maßnahmen und hält die aktuellen Vorschriften für kaum kontrollierbar. "Ich kann die Sehnsucht nach Normalität gut verstehen, sehe aber auch, wie schnell die Abstandsregeln und Empfehlungen zum Schutz vor Infektionen in Vergessenheit geraten", sagte Bernd Jürgen Schneider, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes NRW, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Für die Kommunen sei die Situation nach den jüngsten Lockerungen eine "Gratwanderung".

D_Laschet_20200313

Düsseldorf | Trotz zahlreicher Lockerungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie bleibt das grenzüberschreitende Reisen in Europa schwierig. "Es tut mir in der Seele weh, wenn ich sehe, dass die Schlagbäume in Europa wieder unten sind", sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe).

laumann_PK_03042020

Düsseldorf | NRW Gesundheits- und Arbeitsminister Karl-Joseph Laumann stellte heute die aktuellen Zahlen zur Corona-Pandemie vor. Er blickte besonders intensiv auf die Vorfälle in einem Schlachthof in Coesfeld.

Köln | Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen erweitert seine Unterstützung für Literaturschaffende um zwei weitere Stipendien auf insgesamt 10.

Köln | NRW-Ministerpräsident Armin Laschet informierte über die Regelungen in Nordrhein-Westfalen in Bezug auf Bildung, Gesundheit und Tourismus nach der Videokonferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin.

laumann_PK_03042020

Köln | NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am heutigen Nachmittag über die neuesten Maßnahmen der Landesregierung zur Corona-Pandemie informiert. Dabei gab er bekannt, dass Besuche in Pflegeeinrichtungen für alte und behinderte Menschen bald wieder erlaubt werden.

Köln | Der Lokalfunk in Nordrhein-Westfalen erhält von der Landesregierung NRW und der Landesanstalt für Medien staatliche Förderungen für seine Distributionskosten im Rahmen des "Solidarpakt Lokalrundfunk NRW" in Höhe von 700.000 Euro.

cv_pixabay_02052020

Köln | Es geht weiter mit den Lockerungen zur Corona-Pandemie in NRW. Ab Montag sind zahlreiche weitere Lockerungen vorgesehen und eine aktualisierte Corona-Schutzverordnung tritt in NRW in Kraft.

Logo

Köln | Ab dem 4. Mai dürfen Zoos, Tierparks, Botanische Gärten, Garten- und Landschaftsparks sowie die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort unter strengen Hygieneregeln wieder öffnen. Die Landesregierung NRW änderte dazu die Corona-Schutzverordnung und stellte eine ab 4. Mai geltende neue Fassung auf. Dabei können die Einrichtungen selbst entscheiden, wann sie wieder öffnen. Wann die Kölner Einrichtungen wieder öffnen steht derzeit noch nicht fest.

laumann_corona_26042020

Köln | NRW-Gesundheitsminister Laumann trug am Freitagnachmittag die neuesten Zahlen zur Corona-Pandemie in Nordrhein-Westfalen vor und erläuterte Ergänzungen der Corona-Schutzverordnung.

schutzmaske_pixabay_01042020

Düsseldorf | Stephan Grünewald, Mitglied des "Expertenrats Corona" der NRW-Landesregierung, sieht Anzeichen dafür, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt in der Viruskrise schwindet. "In den ersten Wochen gab es einen beispielslosen Schulterschluss zwischen Politik, Experten, Medien und Bevölkerung", sagte der Psychologe dem "Handelsblatt". Nach einer "Duldungsstarre" polarisiere die Debatte wieder stärker.

praesidentenmuetze

Düsseldorf | CDU und FDP planen nun auch für Schützen- und Karnevalsvereine in Nordrhein-Westfalen staatliche Hilfen. "Nicht wenige Vereine" kämen durch die Pandemie in Schwierigkeiten, heißt es in einem Antrag beider Parteien, über den die "Rheinische Post" berichtet. "Großveranstaltungen sind mindestens bis zum 31. August 2020 verboten, Einnahmen brechen weg, das klassische Vereinsleben ruht größtenteils."

Düsseldorf | Die Grünen haben an Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) in einem gemeinsamen Schreiben appelliert, den Unterrichtsstart am morgigen Donnerstag zu verschieben.

maskenpflicht_nrw_22042020

Köln | Mehrere Bundesländer führten schon in den vergangenen Tagen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes – also Maske – ein. Jetzt zieht Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland nach. Ab Montag, 27. April, wird aus der Bitte einen Schutzmaske zu tragen eine Maskenpflicht.

Armin Laschet_CDU_NRW_Parteitag20190504l009

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich in der Coronakrise für eine "Kultur der offenen transparenten Abwägung" ausgesprochen. "Wir müssen klar sagen, dass auch wesentliche Schäden durch die harten Maßnahmen entstanden sind", sagte Laschet der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Er plädierte dafür, dass sich Bund und Länder auf ihrem nächsten Treffen am 30. April auf weitere Lockerungen des öffentlichen Lebens einigten.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum