Politik Nachrichten Politik NRW

laschet_pk_05012021

NRW Ministerpräsident Armin Laschet auf einer Pressekonferenz des Landes NRW am 5. Januar 2021

Laschet lehnt Impfpriorisierung von Jugendlichen ab

Düsseldorf | CDU-Chef Armin Laschet lehnt eine priorisierte Impfung von Kindern und Jugendlichen ab. "Die Europäische Arzneimittelbehörde hat Biontech jetzt auch für Kinder zwischen zwölf und 16 zugelassen. Damit ist aber nicht mehr Impfstoff da", sagte Laschet den Zeitungen der Funke-Mediengruppe und der französischen Zeitung "Ouest-France".

Deshalb bleibe die derzeitige Priorisierung richtig: "Es müssen als Erstes die geimpft werden, die am gefährdetsten sind." Außerdem warte man noch auf die fachliche Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Diese soll in den nächsten Tagen kommen.

Die EMA hatte den Impfstoff vergangenen Freitag auch für Kinder zwischen zwölf und 16 zugelassen.

Zurück zur Rubrik Politik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik NRW

impfen_19062021

Köln | Seit Wochen werden in den Impfzentren in NRW fast ausschließlich Zweitimpfungen verabreicht. Erstimpfungen konnten nicht gebucht werden. Ab kommenden Mittwoch gibt es wieder genügend Impfstoff für Erstimpfungen, allerdings priorisiert das NRW-Gesundheitsministerium.

Düsseldorf | NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat eine zügige Umsetzung der Identifizierungspflicht in sozialen Netzwerken verlangt.

laumann_pk_09022021

Düsseldorf | Trotz deutlich gesunkener Inzidenzzahlen in vielen Teilen Deutschlands erwartet NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) eine Verlängerung der epidemischen Lage. "Ich glaube schon, dass eine Verlängerung möglich ist. Wir sind von der Herdenimmunität noch sehr weit entfernt", sagte er im RTL/n-tv-"Frühstart".

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >