Politik Nachrichten Politik NRW

D_Kraft_1_20160823

NRW-Ministerpräsidentin Kraft empfing japanischen Außenminister Fumio Kishida

Köln | NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat den japanischen Außenminister Fumio Kishida empfangen. Nordrhein-Westfalen ist die drittgrößte japanische Gemeinde in Europa. Und Japan ist dritt-wichtigste außereuropäische Handelspartner NRWs.

Bei ihrem Gespräch in der Staatskanzlei erklärten die Ministerpräsidentin und der Außenminister die Partnerschaft zwischen Nordrhein-Westfalen und Japan weiter vertiefen zu wollen. Außenminister Kishida wurde unter anderem vom japanischen Botschafter in Deutschland, Takeshi Yagi, und dem japanischen Generalkonsul in Düsseldorf, Ryuta Mizuuchi, begleitet. Japan ist laut Land der dritt-wichtigste außereuropäische Handelspartner Nordrhein-Westfalens. Rund 600 japanische Unternehmen hätten ihre deutsche Niederlassung in NRW. Mit 10.500 Japanern zähle NRW die drittgrößte japanische Gemeinde in Europa. Nach dem Besuch in Düsseldorf reiste der japanische Außenminister zum G20-Außenministertreffen in Bonn.

Zurück zur Rubrik Politik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik NRW

Köln | Die nordrhein-westfälische CDU hat auf dem außerordentlichen Landesparteitag dem Koalitionsvertrag mit der NRW-FDP zugestimmt. Laut CDU haben 600 Delegierte an dem Parteitag teilgenommen.

Düsseldorf | Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich gegen die Pläne der künftigen schwarz-gelben NRW-Landesregierung ausgesprochen, die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage auszuweiten.

Düsseldorf | Aus der Bosbach-Kommission, die die künftige NRW-Regierung in Sicherheitsfragen beraten soll, wird eine Bosbach-Baum-Kommission. "Ich wurde gefragt, ob ich Mitglied dieser Kommission werden möchte. Es wird nun eine Bosbach-Baum-Kommission werden", sagte der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets