Politik Nachrichten Politik NRW

NRW-Schulministerin droht "Fridays for Future"-Aktivisten

Düsseldorf | NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) droht Schülern, die für Klimademonstrationen der Schule fernbleiben, mit Konsequenzen. "Bei Verletzung der Schulpflicht können Zwangsmaßnahmen wie Bußgelder zur Anwendung kommen", sagte Gebauer der "Welt" (Dienstagsausgabe). Zwar schätze und unterstütze sie das gesellschaftliche Engagement der Schüler von "Fridays for Future" sehr.

"Aber als zuständige Schulministerin muss ich auf die Einhaltung der Schulpflicht bestehen." Auch gegenüber Lehrern müsse die Verbindlichkeit der Teilnahme am Schulunterricht deutlich gemacht werden. "Es ist die Pflicht von Lehrern, Schüler zu unterrichten - und zwar in der Schule. Der Klimaschutz gehört zum Unterricht selbstverständlich mit dazu." Die Schulpflicht sei ein Privileg. Um sich mit den vielen Aspekten des Klimaschutzes sachgerecht auseinandersetzen zu können, brauche es ausgewogene Informationen und eine solide Urteilskompetenz auch durch gute Schulbildung.

"Und die bekommen sie nicht allein auf der Straße, sondern vor allem in der Schule."

Zurück zur Rubrik Politik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik NRW

maskenpflicht_pixabay_05082020

Düsseldorf | Fahrgäste in Bussen, S-Bahnen oder Straßenbahnen, die in NRW keine Maske tragen, sollen künftig 150 Euro an Bußgeld zahlen.

santorini_pixabay_03082020

NRW | NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich erneut für Corona-Tests bei allen Urlaubsrückkehren aus Risikogebieten ausgesprochen. Wer in einem Risikogebiet Urlaub mache, der müsse so viel Solidarität gegenüber seinen Mitmenschen haben, dass er ausschließe, andere anzustecken, sagte der CDU-Politiker am Montag im Deutschlandfunk. Wer Tests verweigere, dessen Personalien sollten an die örtlichen Gesundheitsämter weitergegeben werden.

Düsseldorf | Deutschland sollte nach Meinung von NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) der Regierung in Athen mehr als bisher bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise auf den griechischen Inseln helfen. "Wir könnten mit mehr Personal auch aus Deutschland zu schnelleren Asylverfahren beitragen", sagte der nordrhein-westfälische Vize-Regierungschef der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe).

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >