Politik Welt

weiden_21122014

Ankara | Der türkische Vorstoß auf das nordsyrische Afrin hat fast 140.000 Menschen zu Flüchtlingen gemacht.

Jerusalem | Israel hat in der Nacht zu Donnerstag einen Raketenbeschuss gemeldet - angeblich von iranischen Truppen aus Syrien. "IDF defense systems identified approximately 20 rockets that the Iranian Quds forces launched at IDF forward posts on the Golan Heights", teilte die israelische Armee am frühen Donnerstagmorgen mit. Ein Teil der Raketen sei abgefangen worden.

trump_13082017

Brüssel/Washington | aktualisiert | US-Präsident Donald Trump hat wie erwartet den Ausstieg aus dem Iran-Deal verkündet, gleichzeitig aber die Bereitschaft zu neuen Verhandlungen bekundet. Er werde die höchstmöglichen Sanktionen gegen den Iran verhängen. Jedes Land, das die Sanktionen breche, könne ebenfalls mit Sanktionen belegt werden, so Trump.

EU_Kommission_pixabay

Pristina | Der Kosovo plädiert für eine schnelle Erweiterung der Europäischen Union (EU) auf dem Westbalkan. "Bei der EU-Erweiterung auf dem Westbalkan geht es darum, den Einfluss gefährlicher Ideologien und den Einfluss anderer anti-europäischen und anti-westlichen Mächte zu verhindern", sagte Hashim Thaçi, Präsident des Kosovo, dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Wir hoffen daher unter diesen Umständen, den Weg des Kosovo nach Europa beschleunigen zu können."

heiko_maas_DeutscherBundestag_AchimMelde_02082015

Berlin | Außenminister Heiko Maas (SPD) wird am Donnerstag zu seinem Antrittsbesuch nach Russland reisen.

Washington | US-Präsident Donald Trump gibt seine Entscheidung über die Zukunft des Iran-Deals am Dienstag um 20 Uhr deutscher Zeit bekannt. "I will be announcing my decision on the Iran Deal tomorrow from the White House at 2:00pm", schrieb Trump am Montagabend auf Twitter. Weitere Details nannte er nicht.

rom_07052018

Rom | Zwei Monate nach der Parlamentswahl in Italien ist die Regierungsbildung gescheitert. Staatspräsident Sergio Mattarella schlug am Montag eine "neutrale" Regierung für den Zeitraum bis Dezember vor. Dann soll es Neuwahlen geben.

PAL056000070

Paris | Der französische Ökonom Thomas Piketty hat zum 200. Geburtstag von Karl Marx vor zu viel Vermögensungleichheit gewarnt.

abbas_360b_shutterstock_01022018

Ramallah | Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat sich für seine jüngst getätigten antisemitischen Äußerungen entschuldigt.

EU_Kommission_pixabay

Berlin | Führende Politiker der Grünen haben im Handelsstreit mit den USA vor Einzelverhandlungen der europäischen Mitgliedsländer mit US-Präsident Donald Trump gewarnt.

fluechtlinge_02102015a

Ankara/Brüssel | Die Anzahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,9 Millionen Personen gestiegen.

Madrid | Die baskische Untergrundorganisation ETA hat am Mittwoch ihre Auflösung bekannt gegeben.

EU_Kommission_pixabay

Berlin | Die Bundesregierung hat eine "faire Lastenteilung" beim künftigen EU-Haushalt gefordert.

netanyahu_VerveridisVasilis_shutterstock_01022018

Berlin | Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu wegen dessen Vorwürfen gegen den Iran im Atomstreit scharf kritisiert.

tunesien_2012_04_03

Tunis | Im Fall des ehemaligen Leibwächters Osama bin Ladens, Sami A., hat sich die tunesische Regierung eingeschaltet.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum