Politik Nachrichten Politik Welt

sinai_31102015

Ägypten öffnet Grenze zum Gazastreifen

Kairo | Ägypten öffnet seine Grenze zum Gazastreifen. Das sagte Ägyptens Präsident Abd al-Fattah as-Sisi. Dies gelte für die Zeit des islamischen Fastenmonats Ramadan, der noch bis 14. Juni andauert.

"Ich habe die betroffenen Organe beauftragt, die notwendigen Schritte zu Unternehmen, um die Öffnung des Grenzübertritts Rafah während des gesamten heiligen Monats Ramadan fortzusetzen, um die Entlastung der Brüder im Gazastreifen zu gewährleisten", sagte as-Sisi. Demnach erging die Anweisung bereits am Donnerstag.

In den letzten Wochen war es immer wieder zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Bewohnern des Gazastreifens und israelischen Grenzsoldaten gekommen. Dabei waren über 100 Palästinenser ums Leben gekommen und über 10.000 verletzt worden. Auf Seiten Israels soll eine Person leicht verletzt worden sein.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

EU_Brexit_13072018_Pixabay

Berlin | Angesichts eines möglichen Stimmungswandels in Großbritannien zu Gunsten eines Verbleibs des Landes in der EU halten Politiker aus CDU und FDP ein neues Referendum für angebracht.

suedkorea_2012_04_04

Seoul | Führende Vertreter Nord- und Südkoreas haben am Montag ein weiteres Treffen des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un vereinbart.

Brüssel/Bukarest | Die Europäische Kommission hat die sozialliberale Regierung im EU-Land Rumänien aufgefordert, von der angestrebten Justizreform Abstand zu nehmen. Die zuständige EU-Justizkommissarin Vera Jourova sagte der "Welt": "Die Gesetzentwürfe der rumänischen Regierung gefährden in ihrer Gesamtheit die Unabhängigkeit der Richter und sie beschneiden die Kompetenzen der Staatsanwälte. Sie untergraben zudem das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Justiz."

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN