Politik Nachrichten Politik Welt

fahne_IS_06012016

Die Fahne des IS

BKA: 11.100 syrische Blanko-Pässe in den Händen des IS

Wiesbaden | aktualisiert | 11.100 syrischen Blanko-Pässe sind nach Angaben des BKA in den Händen der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Sie wurden im syrischen Bürgerkrieg erbeutet, wie aus vertraulichen Unterlagen ("Verschlusssache - Nur für den Dienstgebrauch") des Bundeskriminalamts, des Bundesinnenministerium und des Bundespolizeipräsidium hervorgeht. Die "Bild am Sonntag" berichtet darüber.

Viele dieser gefälschten Pässe könnten beim Grenzübertritt nach Deutschland benutzt worden sein. Laut Unterlagen ließ das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BamF) für das Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 18.722 Pässe wegen Auffälligkeiten nachträglich überprüfen, bis Ende Oktober 2016 insgesamt 81.301. Für das Jahr 2015 wurden 800 Fälschungen entdeckt (4,3 Prozent), für 2016 insgesamt 8.625 (10,6 Prozent).

Bayerns Innenminister warnt vor Terroristen mit gefälschten Pässen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat davor gewarnt, dass islamistische Terroristen mit gefälschten Blankopässen aus Syrien in die EU einreisen. In einigen Fällen sei dies bereits geschehen, sagte der CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Die syrischen Behörden hätten den europäischen Sicherheitsbehörden die Seriennummern gestohlener Blankopässe mitgeteilt.

"Es ist jetzt enorm wichtig, jeden einzelnen Ausweis bei der Einreise sorgfältig zu kontrollieren", forderte Herrmann. "In jedem EU-Mitgliedstaat muss sichergestellt sein, dass die entsprechenden Seriennummern gespeichert sind und zuverlässig abgeglichen werden mit Pässen, die bei der Einreise vorgelegt werden." Leider funktionierten die Kontrollen an den EU-Außengrenzen noch nicht so wie erforderlich, beklagte der Minister.

"So lange das so bleibt, gilt es, unsere eigenen Grenzen in Deutschland eben selbst wirksam zu schützen."

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

trump_13082017

New York | US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea erneut gedroht: Wenn sich die USA gezwungen sähen, ihre Verbündeten zu verteidigen, hätten sie keine Alternative als Nordkorea "völlig zu zerstören", sagte Trump bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen am Dienstag. "Aber ich hoffe, das wird nicht notwendig sein", erklärte der US-Präsident. Die nordkoreanische Regierung verurteilte er als "verkommenes Regime".

Tokio | Nordkorea hat am Freitagmorgen erneut einen Raketentest durchgeführt. Dabei soll der Flugkörper wie bereits bei einem Test Ende August über Japan hinweg geflogen und schließlich in den Pazifik gestürzt sein. "These continued provocations only deepen North Korea`s diplomatic and economic isolation", kommentierte das US-Außenministerium den Vorfall.

Paris | Trotz wachsenden Widerstands will der französische Premierminister Édouard Philippe die Arbeitsrechtsreform durchsetzen und unnachgiebig bei den Einsparungen für 2017 bleiben. "Auf diese Weise können wir unsere Glaubwürdigkeit in der EU wiedergewinnen", sagte der 46 Jahre alte Regierungschef der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (F.A.Z./Freitagsausgabe). Der aus der bürgerlichen Rechten Frankreichs stammende Premierminister wird an diesem Freitag zum ersten Mal von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin empfangen.

Köln Livestream

report_K_live2017

report-K.de Livestream

21.9. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kölner Heumarkt
ab 18 Uhr live vom Heumarkt: Die Kölner SPD-Bundestagskandidaten
ab 19 Uhr Martin Schulz live

--- --- ---

Die Wahlnacht im Kölner Rathaus am 24. September

Ab 17:45 Uhr live aus dem Kölner Rathaus: Impressionen von den Wahlparties der Parteien, Stimmen, Interviews, Emotionen live bei report-K

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.