Politik Nachrichten Politik Welt

Trump schlägt "Fake-News-Pokal" vor

Washington | US-Präsident Donald Trump hat einen "Fake-News-Pokal" vorgeschlagen. "We should have a contest as to which of the Networks, plus CNN and not including Fox, is the most dishonest, corrupt and/or distorted in its political coverage of your favorite President (me). They are all bad", schrieb Trump am Montag auf Twitter.

Der Gewinner würde den "Fake-News-Pokal" erhalten, so Trump. Die Reaktionen auf Twitter waren sehr unterschiedlich: "Your Twitter account would win", schrieb einer der Nutzer, während andere mit "PLEASE DO THIS!!!" oder "Let`s do it!" auf Trumps-Tweet reagierten. Ein anderer startete in seinem Kommentar sogar eine Umfrage: "Most dishonest? CNN, FOX, NBC or CBS", gegen 18 Uhr führte Fox mit 60 Prozent der Stimmen, vor CNN mit 32 Prozent.

Insgesamt hatten zu diesem Zeitpunkt 7.443 Twitter-Nutzer abgestimmt.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

Washington | US-Präsident Donald Trump hat die umstrittene Trennung von Migrantenfamilien an der Grenze zu Mexiko beendet. Er unterzeichnete am Mittwoch in Washington ein entsprechendes Dekret. Die Anordnung soll später zum Gesetz werden.

Linz | Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will auf dem EU-Sondergipfel am Sonntag Kontrollen an den Binnengrenzen verhindern. Das sagte er nach einem Treffen mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch in Linz. Solche Kontrollen könnten jedoch nur verhindert werden, wenn der Außengrenzschutz verstärkt werde.

New York | Die USA treten aus dem UN-Menschenrechtsrat aus. Das gab die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, am Dienstag bekannt. Der Schritt hatte sich zuvor bereits angekündigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS