Politik Nachrichten Politik Welt

trump_ag_05122019

Trump zum Präsidentschaftskandidat der Republikaner gekürt

Charlotte | US-Präsident Donald Trump ist offiziell zum Präsidentschaftskandidat der Republikaner gewählt worden.

Beim Parteitag in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina erhielt Trump wie erwartet die Unterstützung der Delegierten. Wegen der Coronakrise findet die Veranstaltung in diesem Jahr nur in einer abgespeckten Form statt.

Trump will seine Nominierungsrede am Donnerstagabend von Washington aus halten. Bereits in der vergangenen Woche war Trumps Herausforderer Joe Biden von den Demokraten zum Präsidentschaftskandidaten gewählt worden. Die Präsidentschaftswahl findet am 3. November statt.

US-Experte: Conways Abgang wird Trumps Wahlkampf schaden

Mit dem angekündigten Rücktritt seiner Beraterin Kellyanne Conway verliert US-Präsident Donald Trump nach Ansicht von Politologe Thomas Jäger eine enorm wichtige Beraterin. "Conway war nach außen in der ganzen Zeit wichtig", sagte der Professor für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität zu Köln zur Rolle Conways dem Nachrichtenportal Watson. Sie habe einen "wesentlichen Anteil" daran gehabt, dass Trump 2016 gewählt wurde.
Seither sei sie "stets eine für Trump verlässliche Verkünderin und Verteidigerin seiner Politik" gewesen. "Am bekanntesten wurde ihr Argument, dass Trump `alternative Fakten` berücksichtige. Damals schüttelten alle den Kopf und dachten: `Sowas kann man doch nicht ernsthaft sagen!`", so Jäger.

Die Erfahrung seither sei: "Man kann." Und vor allem der Präsident habe sich trefflich um alternative Fakten bemüht. "Kurz und knapp: Conway war nach außen in der ganzen Zeit wichtig."

Für seine Kampagne zur Wiederwahl als Präsident wird Conways Abgang laut Jäger einerseits schädlich sein, weil eine erfahrene Wahlkämpferin fehle, andererseits könne Trumps gerade neu organisiertes Wahlkampfteam jetzt "ohne weitere organische Disruptionen" weiterarbeiten. "Conway wird auf dem Parteitag in dieser Woche noch reden, aber eigentlich kennt der Wahlkampf ab jetzt nur noch zwei Stimmen: die von Mike Pence und Donald Trump", sagte der Politologe.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

Berlin | Die Europäische Kommission hat die Forderung von EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley zurückgewiesen, Kreuzfahrtschiffe zur kurzfristigen Unterbringung obdachloser Geflüchteter auf Lesbos zuzulassen. "Die Kreuzfahrtschiff-Option ist im Vergleich zu anderen Optionen nicht kosteneffizient - zu denselben Kosten ließen sich sehr viel mehr Menschen unterbringen", sagte ein Kommissionssprecher am Donnerstag dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Er verwies auf die Bemühungen der griechischen Behörden vor Ort, die Notlage der früheren Bewohner des abgebrannten Lagers Moria zu bewältigen.

Tokio | Der japanische Chefkabinettssekretär Yoshihide Suga soll neuer Premierminister Japans werden.

Moskau | Der ehemalige Oligarch und Gründer der Open Russia Foundation, Michail Chodorkowski, hält den Anschlag auf den russischen Bürgerrechtler Alexei Nawalny für ein Ablenkungsmanöver des russischen Präsidenten Wladimir Putin, um den weißrussischen Machthaber Alexander Lukaschenko zu stützen.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >