Köln | Der Berliner Hockey-Nationalspieler Thies Prinz gilt mit seinen 20 Jahren als große Nachwuchshoffnung. In der kommenden Saison wird er für den Kölner Bundesligisten Rot-Weiss Köln antreten.

Wie deren Verantwortliche am heutigen Mittwoch bekannt gaben, ist der 20-Jährige eine der größten Nachwuchshoffnungen des Deutschen Hockey Bundes. Der gebürtige Berliner spielte zuletzt beim Bundesligisten TC Blau-Weiß Berlin. Hier holte Prinz mit seinen Mannschaften gleich drei nationale Jugendtitel. Mit 71 U- und 13 Länderspielen bei den Herren bringt er auch trotz seiner Jugend Einiges an internationaler Erfahrung mit an den Rhein.

Werbung

Der Kölner Bundesligist hat damit bereits den dritten namhaften Neuzugang für die kommende Saison gesichert. Florian Pelzner und Eric Knobling hatten bereits zuvor ihren Wechsel zu Rot-Weiss Köln verkündet. Und so ganz fern seiner Berliner Heimat wird Prinz in Köln nicht sein. Schon seine Mannschaftskameraden Jonas Gromoll und Benedikt Swiatek waren von Berlin nach Köln gewechselt.

Thies ist ganz sicher ein ganz besonderer und außergewöhnlicher Spieler und Typ. Er ist ein echter Zocker, kann drei Gegner auf dem Bierdeckel ausspielen, ist aber auch ein Stratege, der das Spiel lesen kann. Zudem freuen wir uns alle natürlich auch extrem auf den nächsten Berliner in unserer Mannschaft. Wir stehen dabei auch für seine persönliche Entwicklung, die vor allem auch über ein starkes Team in Köln getragen werden soll“, freut sich RW-Headcoach André Henning auf den Neuzugang.

Autor: bfl
Foto: Thies Prinz wird den Kölner Bundesligisten im Feldhockey ab sofort verstärken.  Bild: Deutscher Hockey Bund Plass

Werbung