Sport

Karlsruhe | Am zweiten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der Karlsruher SC im Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 4:2 gewonnen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Sascha Horvath das Führungstor für Dresden. Ein Einwurf war an der linken Ecke des Strafraums bei Dresdens Stürmer Matthäus Taferner gelandet, der kurz zu seinem Teamkollegen Horvath ablegte.

Frankfurt/Main | Im Rückspiel der zweiten Runde der Qualifikation für die Europa League hat Eintracht Frankfurt gegen den FC Flora Tallinn mit 2:1 gewonnen. Nach dem 2:1-Erfolg in Tallinn zog die Eintracht durch den 2:1-Heimsieg im Rückspiel in die dritte Runde der Europa-League-Qualifikation ein. In der 37. Minute erzielte Goncalo Paciencia das Führungstor für Frankfurt.

Hamburg | Am zweiten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC St. Pauli im Heimspiel gegen SpVgg Greuther Fürth mit 1:3 verloren. In der 17. Minute erzielte der Fürther Stürmer Daniel Keita-Ruel das Führungstor.

fc_logo_hemd2010

Köln | Der Bundesligist 1. FC Köln hat ein Wappentier, den Geisbock. Dem Verein reicht es aber nicht dieses nur in stilisierter Form auf dem Trikot zu tragen, als Kuscheltier zu vermarkten, sondern es muss auch ein echter Bock im Rheinenergiestadion stehen. Hennes VIII leidet unter Arthrose und wird deshalb Rentner. Neu verpflichtet wurde Hennes IX ein zweijähriger Geisbock, der seit letztem Sommer auf dem Clemenshof im Kölner Zoo lebt.

voigtsberger_step_01082019

Sportdezernent Robert Voigtsberger plädiert für eine Übergangslösung beim Verbot von Kunststoffgranulat.

Köln | Sogar jetzt in den Sommerferien ist auf den Kölner Sportplätzen etwas los. So trainiert auf dem Kunstrasenplatz am Salzburger Weg in Junkersdorf gerade der Fußballnachwuchs. Seit der Saison 2018/19 ist der Platz anstatt mit Kunststoffgranulat mit Kork verfüllt worden. Er ist einer von sieben Kunstrasenplätzen in Köln, die so behandelt worden sind. Insgesamt gibt es 41 Plätze, zwei wurden mit Sand verfüllt, 32 verfügen noch über das umstrittene Kunststoff- bzw. Kautschukgranulat, das die EU wegen der erhöhten Umweltbelastung bis zum Jahr 2022 europaweit verbieten lassen will.

Bremen | Der Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, Florian Kohfeldt, hat seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert.

Leverkusen | Der offensive Mittelfeldspieler von 1899 Hoffenheim, Nadiem Amiri, wechselt mit sofortiger Wirkung zum Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Bielefeld | Zum Abschluss des ersten Spieltages der zweiten Liga haben sich Arminia Bielefeld und St. Pauli mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Ein Tag vor dem Spiel in Bielefeld sorgte Pauli-Trainer Jos Luhukay mit einem Rundumschlag gegen den eigenen Verein, dem er unter anderem ein Mentalitätsproblem attestierte, für Aufsehen. Seine Mannschaft zeigte zumindest in der ersten Halbzeit die passende Reaktion und setzte auf ein schnelles Umschaltspiel.

Köln | Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verpflichtete den tunesischen Nationalspieler Ellyes Skhiri. Der wechselt aus dem südfranzösischen Montpellier an den Rhein. Wie viel die Kölner für den Tunesier zahlten soll ein Geheimnis bleiben. Der Spieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Der neue Spieler soll im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Wiesbaden | Am ersten Spieltag der neuen Zweitliga-Saison hat der SV Wehen Wiesbaden 1:2 gegen den Karlsruher SC verloren. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber eigentlich besser in die Partie gestartet, hatten aber dann mehr oder weniger aus dem Nichts in der 15. Minute den Rückstand hinnehmen müssen. Marvin Pourie erzielte den Treffer.

Hockenheim | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in Deutschland gewonnen. Zweiter auf dem Hockenheimring wurde der vom letzten Platz gestartete Sebastian Vettel (Ferrari). Begleitet wurde das Rennen vor allem in der Anfangsphase von starken Regenfällen.

Dortmund | Marco Reus von Borussia Dortmund ist kurz vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 30-Jährige gewann die vom Magazin "Kicker" organisierten Wahlen unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) mit 158 von 540 abgegebenen Stimmen. Auf Kai Havertz von Bayer Leverkusen entfielen 121 Stimmen, Joshua Kimmich von Bayern München bekam 35 Stimmen.

Hamburg | Am ersten Spieltag der neuen Zweitliga-Saison hat der Hamburger SV 1:1 gegen den SV Darmstadt 98 gespielt. In der ersten Halbzeit waren die Hamburger die klar überlegene Mannschaft, ließen aber mehrere gute Chancen liegen. Darmstadt blieb unterdessen zu passiv.

Kiel | Am ersten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga haben sich Holstein Kiel und der SV Sandhausen mit einem 1:1 unentschieden getrennt. Bereits in der vierten Minute erzielte Kevin Behrens das Führungstor für Sandhausen. Nach einer hohen Verlagerung auf die linke Angriffsseite flankte Sandhausens Stürmer Mario Engels halboch nach innen.

Gelsenkirchen | Der Marketingvorstand des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, Alexander Jobst, sieht das Geschäftsmodell des Sport im Wandel. "Die Gewichtung der Markenpositionierung der Clubs wird sich in den nächsten zehn Jahren, eher früher, dahingehend verändern, dass die großen Fußball-Brands auch Entertainment-Marken werden", sagte Jobst dem "Handelsblatt". Fußball bleibe zwar das Kerngeschäft, "die Säulen Expansion und Gewinnmodelle werden sich aber in Richtung Entertainment verschieben."

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum