Sport

uwe_krupp_201314

Uwe Krupp ist der Cheftrainer der Kölner Haie. Im Interview spricht er darüber, welche Herausforderungen die Krise für den Profisport mit sich bringt.

Frankfurt/Main | Die 36 Proficlubs haben sich bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) per Video-Konferenz auf eine Aufstockung des Auswechselkontingents in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga auf fünf Spieler pro Mannschaft geeinigt. Fortan stünden "jedem Club für den Austausch von Spielern während einer Partie insgesamt drei Gelegenheiten einschließlich der Halbzeitpause zur Verfügung", teilte die DFL am Donnerstagnachmittag mit. Diese Möglichkeit hätte das für das Regelwerk verantwortliche International Football Association Board (IFAB) zuletzt eröffnet.

Köln | Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Nach Öffnung der Außensportanlagen werden jetzt die ersten Sporthallen wieder freigegeben in Köln.

Berlin | SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat den Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga in der zweiten Mai-Hälfte scharf kritisiert. "Der Beschluss zur Bundesliga ist enttäuschend und falsch, ich bedauere ihn sehr", sagte Lauterbach dem Nachrichtenportal T-Online. Das Hygienekonzept funktioniere nicht.

Berlin | In der 1. und 2. Bundesliga sind zehn Personen positiv getestet worden.

Berlin | Linken-Chefin Katja Kipping will die Erlaubnis der Bundesregierung zur Fortsetzung der Fußball-Bundesliga-Saison an die Bedingung knüpfen, dass die Spiele im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen werden. "Weder sollten Fans jetzt zu den Stadien pilgern noch Sky-Corona-Partys bei dem einen Bekannten feiern, der eben doch ein Abo hat", sagte Kipping den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Stattdessen fordere sie "Fußball für alle im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Die Bundesregierung könnte die Freigabe der Spiele an diese Vorgabe binden", so die Linken-Politikerin weiter. Der Fußball lebe von seinen Fans, und er müsse für alle Fans zugänglich bleiben. In die Stadien könnten sie wegen der Corona-Pandemie jedoch nicht und der Zugang über das Bezahl-Fernsehen sei "für viele, gerade jetzt, einfach zu teuer", so Kipping.

Frankfurt/Main | Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat entschieden, das DFB-Pokalfinale aufgrund der Corona-Pandemie terminlich zu verlegen. 

fussball_feature1252012d

Frankfurt/Main | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will sich nicht auf einen Termin für die Fortsetzung der Bundesliga-Saison festlegen. Für die DFL bleibe es entscheidend, was die Politik sage, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Donnerstagnachmittag nach einer Mitgliederversammlung der Clubs der 1. und 2. Bundesliga. "Sollte die Politik sagen, dass wir am 9. Mai spielen können, dann sind wir bereit", fügte er hinzu.

Köln | Am morgigen Donnerstag werden die DFL-Führung und Vertreter aller 36 Profiklubs zu einer Videokonferenz zusammenkommen. Dort soll über eine mögliche Fortsetzung der Fußball Bundesliga diskutiert werden. Die Fans befürworten Geisterspiele, um dies zu verwirklichen, so das Ergebnis einer Umfrage einer Voting-App.

fussballfeld

Berlin | Die Fortsetzung der Bundesliga-Saison ab Mitte Mai mit Geisterspielen stößt in der Bundespolitik auf Skepsis. "Wir müssen unbedingt verhindern, dass wir mit vorschnellen Entscheidungen für den Fußball neue Infektionswellen schaffen", sagte die sportpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Monika Lazar, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Die ganze Gesellschaft müsse gerade "herbe Einschränkungen hinnehmen. Das gilt auch für den Fußball". Es dürfe "auf keinen Fall zu der Situation kommen, dass Schnelltests, die anderswo medizinisch notwendig sind, Profifußballern vorbehalten werden, um das Produkt Bundesliga am Leben zu halten. Das wäre unverantwortlich", so Lazar weiter.

handball-symbol

Köln | Die aktuelle Saison der 1. und 2. Handball-Bundesliga (HBL) wird wegen der Coronakrise abgebrochen. Die Entscheidung für den Abbruch hätten die 36 Profiklubs im Umlaufverfahren mit "sehr deutlicher Mehrheit" getroffen, teilte die Liga am Dienstag mit. Die Mitgliederentscheidung für den Abbruch macht demnach den Weg frei für die Bewertung der vorzeitig beendeten Spielzeit durch das achtköpfige Präsidium der Handball-Bundesliga.

mockenhaupt28112010

Berlin (| Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt kann sich trotz ihrer Schwangerschaft eine Rückkehr auf die Laufbahn vorstellen. "Ach, vielleicht sieht man mich ja doch irgendwann noch in der Mannschaft im Nationaltrikot. Ich weiß es gar nicht", sagte sie der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

fussballfeld2

Köln | Nach der Entscheidung Großveranstaltung bis 31. August zu untersagen hat der erste Kölner Veranstalter reagiert. Der Come-Together-Cup Köln wird vom Mai in den September verlegt.

Köln | Der Cheftrainer des 1. FC Köln, Markus Gisdol, hat in der Coronakrise einen Erfahrungsaustausch aller Profitrainer vorgeschlagen. 

Berlin | Jetzt ist es offiziell: Bruno Labbadia wird neuer Cheftrainer bei Hertha BSC. Der Coach übernehme nach Ostern, teilte der Hauptstadtclub am Donnerstag mit und bestätigte damit entsprechende Berichte. Damit werde der für den Sommer geplante Wechsel auf der Trainerposition vorgezogen. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Alexander Nouri an, der die Mannschaft seit dem überraschenden Rücktritt von Jürgen Klinsmann trainiert und vier Spiele lang betreut hatte.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum