Sport Eishockey

haie_wolfsburg_17032017

Haie verkürzen in der Serie auf 3:2 gegen Wolfsburg

Köln | Nach dem ersten Drittel sah es noch schlecht aus für die Kölner Haie, aber nach 60 Spielminuten gingen die Kölner als Sieger vom Eis. 3:1 leuchtete die Anzeigentafel in der Arena und die Fans waren versöhnt. Damit haben die Haie sich eine kleine Chance erspielt. Allerdings müssen Sie jetzt auch in Wolfsburg gewinnen.

Fast 11.500 Fans waren gekommen und sie unterstützten die Haie nach Kräften. In Unterzahl stand die Arena und klatschte die Haie nach vorne, beschimpfte die Unparteiischen nach Kräften, immer dann wenn man glaubte den Haien werde Unrecht getan. In der 13. Minute versetzte Gerrit Fauser den Haie Fans einen Schock. Sie tobten noch über eine Schiedsrichterentscheidung als Fauser alleine vor Wesslau auftauchte und kurzen Prozess machte.

Im zweiten Drittel erlöste Shawn Lalonde die Kölner Supporter mit dem 1:1 und in der 40. Minute schaffte Travis Tunbull die Führung. Im dritten Drittel versuchte Wolfsburg alles wieder aufzuschließen, aber in der 60. Minute setzt Kai Hospelt einen Treffer in das leere Tor. Brückmann war zu diesem Zeitpunkt nach einer Auszeit der Wolfsburger bereits auf der Bank. Am Sonntag treffen die Wolfsburger in Spiel 6 auf die Kölner Haie in Niedersachsen.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

Köln | Köln gegen Düsseldorf auf Eis, der Derby-Klassiker schlechthin wird am 12. Januar 2019 im Rheinenergiestadion stattfinden. Das DEL Winter Game. Heute startet um 10 Uhr der freie Kartenvorverkauf.

Köln | Die Kölner Haie sind im Viertelfinale in den Play Offs ausgeschieden. Jetzt sortiert die sportliche Führung den Kader neu. Zwar noch einen Vertrag haben die Spieler Dylan Wruck und Philip Gogulla, aber sie spielen in der Planung keine Rolle mehr. Damit gibt es für Gogulla, der seit 2004 für die Haie aufs Eis kurvt, keine sportliche Zukunft mehr beim KEC. 

Köln | Das Ergebnis ist klar und eindeutig. Die Kölner Haie haben heute mit 1:5 auf eigenem Eis vor über 14.000 Zuschauern in der Lanxess Arena das Play-Off-Spiel gegen die Ice Tiger Nürnberg verloren und sind damit aus ausgeschieden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN