Sport Eishockey

haie_wolfsburg_17032017

Haie verkürzen in der Serie auf 3:2 gegen Wolfsburg

Köln | Nach dem ersten Drittel sah es noch schlecht aus für die Kölner Haie, aber nach 60 Spielminuten gingen die Kölner als Sieger vom Eis. 3:1 leuchtete die Anzeigentafel in der Arena und die Fans waren versöhnt. Damit haben die Haie sich eine kleine Chance erspielt. Allerdings müssen Sie jetzt auch in Wolfsburg gewinnen.

Fast 11.500 Fans waren gekommen und sie unterstützten die Haie nach Kräften. In Unterzahl stand die Arena und klatschte die Haie nach vorne, beschimpfte die Unparteiischen nach Kräften, immer dann wenn man glaubte den Haien werde Unrecht getan. In der 13. Minute versetzte Gerrit Fauser den Haie Fans einen Schock. Sie tobten noch über eine Schiedsrichterentscheidung als Fauser alleine vor Wesslau auftauchte und kurzen Prozess machte.

Im zweiten Drittel erlöste Shawn Lalonde die Kölner Supporter mit dem 1:1 und in der 40. Minute schaffte Travis Tunbull die Führung. Im dritten Drittel versuchte Wolfsburg alles wieder aufzuschließen, aber in der 60. Minute setzt Kai Hospelt einen Treffer in das leere Tor. Brückmann war zu diesem Zeitpunkt nach einer Auszeit der Wolfsburger bereits auf der Bank. Am Sonntag treffen die Wolfsburger in Spiel 6 auf die Kölner Haie in Niedersachsen.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

Köln |  Die Kölner Haie gaben heute bekannt, dass Sie den bisher bei den Iserlohn Rooster spielenden Stürmer Dylan Wruck für die kommende DEL-Saison 2017/18 verpflichtet haben. Wruck ist Kanadier, besitzt einen deutschen Pass und wird nach 119 DEL-Spielen mit 75 Scorerpunkten, darunter 25 Toren und 50 Vorlagen gelistet. Bei den Haien wird Wruck das Trikot mit der Nummer 16 tragen.

Köln | Die beiden französischen Comicfiguren Asterix und Obelix begleiteten die Kölner in den letzten Wochen. Denn in Köln und Paris fand die Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 statt. Die Stimmung in der Kölner Arena, wo normalerweise beißwütige Fische spielen, ausgelassen bis Party. Die Schweden wurden am Ende Eishockey-Weltmeister, mit einem 2:1 nach Penaltyschießen.

puck_19112013

Köln/Paris | Ab dem heutigen Freitag, 5. Mai, beginnt die 81. Eishockey-Weltmeisterschaft 2017, eines der größten Sport-Events in diesem Jahr. Insgesamt werden bis zum 21. Mai 64 Spiele der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft sowohl in Köln als auch in Paris ausgetragen. Zum ersten Mal sind zwei Nationen – Deutschland und Frankreich – an einer gemeinsamen Austragung beteiligt. Das erste Spiel, zwischen Schweden und Russland, hat bereits um 16:15 Uhr in der Lanxess-Arena begonnen. Zeitgleich startete soeben auch das Duell zwischen Finnland und Weißrussland in Paris.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets