Sport Eishockey

haie_eisbaeren_26032016

Da freuen sich die Haie über das 3:1

Kölner Haie gewinnen gegen Eisbären Berlin sechstes Spiel

Köln | Beim 3:1 für die Kölner Haie schrie ein Kölner Fan: „Schmeißt die Berliner aus der Halle“. So als hätten sich die Kölner Spieler dies zu Herzen genommen und schickten die Berliner mit 5:1 nach Hause in die Hauptstadt. Damit haben die Haie die Serie ausgeglichen und es steht 3:3. Am Ostermontag müssen die Haie nach Berlin und es geht um alles in der Best-of-Seven-Serie. Denn wer am Montag gewinnt ist eine Runde weiter.
--- --- ---
Fotostrecke: Die Kölner Haie gewinnen gegen die Eisbären Berlin mit 5:1 >
--- --- ---

Über 13.000 Fans aus beiden Lagern feierten an diesem Karsamstag Eishockey. Es war spannend und die Fans der Haie standen nicht nur einmal, sondern bei jedem Power Play ihres Teams. Die Haie konnten mit einer 1:0 Führung durch Frederik Erikson in die erste Drittelpause gehen. Petr Pohl glich aus, aber Torsten Ankert brachte die Haie in einer schwierigen Phase wieder nach vorne im zweiten Drittel. Es war ein klassischer Konter der zum Tor führte. In einer Sturm und Drangphase der Eisbären. Dies entlastete die Kölner und nahm den Berlinern den Wind aus den Segeln. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels prügelten sich Mark Olver und Alexander Weiß. Weiß hielt es für nötig die Handschuhe auszuziehen und erhielt hierfür einen 2+2+10 Strafe.

Das dritte Drittel begann für die Haie mit einem Überzahlspiel und einem Tor zum 3:1 durch Alexander Sulzer. Als auch noch Julian Talbot von den Berlinern vom Eis musste und diese teilweise nur noch zu dritt auf dem Eis waren, war die Partie für die Eisbären gelaufen. Johannes Salmonsson erzielte das 4:1 und der, der immer für ein Tor gut ist Philip Gogulla brachte die Haie uneinholbar mit 5:1 in Front.

Es dürfte nicht einfach für die Kölner Haie in Berlin werden. In dieser Serie konnten sie erst einmal auf Berliner Eis gewinnen und haben zweimal verloren. Da heißt es für die Kölner Fans an Ostermontag Daumen drücken.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

Köln l Die Kölner Haie konnten mit Justin Shugg einen weiteren Stürmer

verpflichten. 

Köln | Die Kölner Haie teilen mit, dass sie dem Wunsch des Spielers Patrick Hager nach vorzeitiger Vertragsauflösung nachgekommen sind. Der Vertrag hätte noch für eine Saison gegolten. Nationalstürmer Hager wechselt zum EHC München. Das Hager Köln keine Träne nachweint mag man an dem Statement erkennen, mit dem sein neuer Arbeitgeber ihn zitiert. Den Fans der Kölner Haie scheint Hager nichts mehr zu sagen zu haben, denn der Kölner Verein zitiert ihn nicht mehr.

Köln |  Die Kölner Haie gaben heute bekannt, dass Sie den bisher bei den Iserlohn Rooster spielenden Stürmer Dylan Wruck für die kommende DEL-Saison 2017/18 verpflichtet haben. Wruck ist Kanadier, besitzt einen deutschen Pass und wird nach 119 DEL-Spielen mit 75 Scorerpunkten, darunter 25 Toren und 50 Vorlagen gelistet. Bei den Haien wird Wruck das Trikot mit der Nummer 16 tragen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets