Sport Eishockey

haie_symbol1632010

Kölner Haie verpflichten Goalie Justin Peters

Köln | Die Kölner Haie haben mit Justin Peters einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 31-Jährige in Blyth, Ontario, geborene Kanadier wird am heutigen Mittwoch in Köln erwartet und wird am morgigen Donnerstag erstmals mit dem Haie-Team aufs Eis gehen. Peters erhält bei den Kölner Haien die Rückennummer 35.

Justin Peters

Justin Peters begann seine Profikarriere nach vier Jahren in der kanadischen Juniorenliga OHL 2006/07 in der NHL-Organisation der Carolina Hurricanes, die ihn 2004 in der zweiten Runde drafteten. In der Saison 2009/10 kam Peters zu seinem NHL-Debüt im Trikot der Hurricanes und pendelte bis 2014 zwischen NHL (Carolina) und AHL (Albany und Charlotte). Weitere NHL-Stationen in Peters Karriere waren die Washington Capitals (2014/15) und die Arizona Coyotes (2016/17). Insgesamt stand der Torhüter 83 Mal in der NHL auf dem Eis. Zu Beginn der laufenden Spielzeit wechselte Justin Peters zu Dinamo Riga (KHL) und absolvierte dort 14 Partien. Nun führt ihn sein Weg an den Rhein.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

wintergame_9_01_18

Köln | Die Kölner Haie haben am heutigen Montagnachmittag, 29. Januar, den Zuschlag für das vierte Winter Game der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erhalten. Gegner am 12. Januar 2019 ist die Düsseldorfer EG. Stattfinden wird das Spiel im Rheinenergiestadion vor rund 50.000 Zuschauern.

Köln | Geht es nach den Kölner Haien, dann rocken sie vor 50.000 Zuschauern am 12. Januar 2019 das Rheinenergiestadion gegen die Düsseldorfer EG, also beim rheinischen Derby Nummer 1. Dafür haben sich heute die Kölner Haie beworben. Damit würden die beiden rheinischen Kontrahenten nicht zum ersten Mal in einem Wintergame aufeinandertreffen. Denn bereits 2015 trafen sich die Haie und die DEG auf Gefrorenem. Aber das lag in Düsseldorf.
 

Köln | Die Kölner Haie teilten mit, dass der Vertrag zwischen dem Verein und dem Spieler Nick Latta aufgelöst sei und der Spieler seine Freigabe erhalten habe.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN