Sport Eishockey

OliverMueller_KEC_20417

Oliver Müller ist ab sofort Geschäftsführer des KEC

Oliver Müller ist neuer Geschäftsführer der Kölner Haie

Köln |Die Kölner Haie vermelden einen Wechsel an der Führungsspitze: Oliver Müller ist neuer Geschäftsführer des KEC und übernimmt den Posten von Peter Schönberger. Müller soll den Club weiterentwickeln und insbesondere mehr Einnahmen durch neue Sponsoren generieren, soHaie-Hauptgesellschafter Frank Gotthardt.

Die Marke „KEC“ und die Zuschauerzahlen haben sich in den letzten Jahren sehr gut etwickelt. Jetzt ist es Zeit für die nächste Stufe. Und das ist einer Meinung nach Oliver Müller genau der richtige Mann“, sagte heute Haie-Hauptgesellschafter Frank Gotthardt.„Peter Schönberger möchte ich für seine aufopferungsvolle und erfolgreiche Arbeit bei den und für die Kölner Haie danken“, so Gotthardt weiter. Für die zukünftige Entwicklung des Clubs sei jedoch Müller besser geeignet. Der neue KEC-Geschäftsführer soll die Geschäftsentwicklung des Clubs vorantreiben. „Nicht die schwarze Null ist das erste Ziel. Aber man muss ordentlich haushalten und investieren, um sportlichen Erfolg zu haben“, erklärte Gotthardt. Der neue Haie-Geschäftsführer soll nun insbesondere die Einnahmen des Clubs erhöhen. Dafür soll er neue Sponsoren für die Haie gewinnen, denn dieser Bereich sei noch ausbaufähig.

„Ich bin überzeugt, für den Erfolg des KEC mit meiner Erfahrung und meinen Fähigkeiten meinen Beitrag leisten zu können und bin voller Tatendrang, was meine neuen Aufgaben angeht“, sagte Oliver Müller. Als erstes will er dafür die Kommunikation mit Sponsoren und der regionalen Wirtschaft aufbessern. „Die Kölner Haie sind eine wirklich gute Marke und muss weniger erklärungsbedürftig dargestellt werden“, so Müller. Der 39-Jährige war im Marketing-Bereich bereits in mehreren Sportarten unterwegs. Bis September 2016 war er Geschäftsführer der in Karlsruhe ansässigen Agentur msc sports, die er 1997 gegründet und aufgebaut hat. Zu seinen langjährigen Kunden gehörten unter anderem die Marken Warsteiner, Milka, Ehrmann oder der spanische Profi-Fußballclub Real Mallorca.

Peter Schönberger wurde die Entscheidung laut Gotthardt am vergangenen Dienstag mitgeteilt. Das Amt des Geschäftsführer hatte er seit 2014 inne. Gesellschafter ist Schönberger bereits seit 2010 uns wird es auch weiterhin bleiben. „Mein Herz schlägt auch weiterhin für die Haie. Ich wünsche Oliver Müller und den Haien den größtmöglichen Erfolg und stehe ihm und der gesamten Organisation gerne auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite“, wird Peter Schönberger in einer schriftlichen Stellungnahme der Haie zitiert.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

draisaitl_20_11_17

Köln | Nach dem Aus für den Haie-Trainer Cary Clouston steht nun der Nachfolger fest: Peter Draisaitl übernimmt das Amt ab Dienstag. Das teilt der Verein am heutigen Nachmittag mit. Der 51-Jährige war zuletzt bis September 2016 Headcoach beim HC Dynamo Pardubice in der tschechischen Extraliga.

cory_clouston_15092016

Köln | Der KEC teilt mit: „Nach langen Gesprächen in der vergangenen Nacht und einer umfassenden Analyse der sportlichen Situation, sind wir zu dem Entschluss gekommen, handeln zu müssen, um der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben. Wir haben bis zuletzt daran geglaubt, dass Cory Clouston die Kölner Haie wieder in die Erfolgsspur zurückführen kann. Das ging auch aus den vielen Gesprächen mit den Spielern während der Länderspielpause hervor. Doch eine positive Entwicklung hat sich leider nicht eingestellt. Die Mannschaft befindet sich aktuell in einem Tief und muss die Balance und Konstanz schnellstmöglich wiederfinden", erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

haie_24102017

Köln | Es war ein spannendes Dienstagsspiel in der Lanxess Arena, aber die Haie konnten gegen das Team ihres eheamligen Trainers Krupp nicht punkten. Die Haie verloren mit 2:4.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS