Feldhockey - Rot Weiss Köln

Erfolgreicher Hockeysonntag in Köln

Köln | Die Damen- und Herrenmannschaften des Kölner Hockey-Vereins Rot-Weiss Köln haben am vergangenen Wochenende ihre Bundesligaspiele gewinnen können. Die Damen schlugen den Harvestehuder THC mit 3:1, die Herren mit 1:0.

Köln | Die Hockeyherren des Hockey-Bundesligisten Rot-Weiss Köln haben am vergangenen Samstag ihr Nachholspiel gegen Uhlenhorst Mülheim klar mit 1:3 verloren. Die Entscheidung fiel bereits in der ersten Spielhälfte.

Köln | Die Teilnehmer an der 57. Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren stehen fest. Finden die KLAFS Final Four am 3. und 4. Februar in Stuttgart komplett ohne Teams aus der Süd- und der Ost-Staffel statt. Dennoch dürfen sich die Zuschauer in der SCHARRena auf hochspannende Begegnungen zwischen den Nord- und West-Teams freuen, denn die Qualität und die Dramatik, die das Playoff-Viertelfinale bereits geboten hat, lassen auf hochklassige Final Four hoffen.

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln darf weiter von der Titelverteidigung in der Hallenhockey-Bundesliga der Herren träumen. Mit dem klaren 14:3 (6:1) im Playoff-Viertelfinale gegen den TC Blau-Weiss Berlin löste der Vorjahres-Meister erneut das Ticket zur Endrunde und greift nun beim zum KLAFS Final Four in Stuttgart am kommenden Wochenende erneut nach dem Blauen Wimpel. Im Halbfinale am Samstag trifft Köln in der SCHARRena auf den UHC Hamburg.

Köln | Die Herren von Meister Rot-Weiss Köln haben sich auch im vierten Saisonspiel in der Staffel West der Hallenhockey-Bundesliga schadlos gehalten und den Crefelder HTC mit 8:5 (3:2) besiegt. „Unter den gegebenen Umständen, wo bei uns noch vier, fünf Jungs fehlen, sind wir schon sehr weit und haben eine gute Form, auch wenn es natürlich im Spiel noch Höhen und Tiefen gibt.“

Köln | Relativ souverän haben die Herren von Rot-Weiss Köln das Auswärtsspiel beim Erzrivalen Uhlenhorst Mülheim am Samstag gewonnen und damit den ersten Auswärtssieg der Domstädter beim Ruhr-Club seit fünf Jahren gefeiert. Köln verteidigte vor allem das gesamte Spiel über sehr effektiv und so erlebten die Fans zwischen der 1:0-Führung von Stralkowski und dem zwischenzeitlichen 2:5 durch Matania fast 50 torlose Minuten der Hausherren – ungewöhnlich für die starke Offensivabteilung der UHTCer.

Köln | Uhlenhorst Mülheims Damen setzten sich am Samstag in einer engen Partie knapp mit 3:2 gegen Rot-Weiss Köln durch. Durch den Sieg bleibt Mülheim im Rennen auf einem Viertelfinalplatz, während Köln nun schon sechs Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz aufweist.

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln haben den zweiten Saisonsieg in der Hallenhockey-Bundesliga West feiern können. Mit 9:2 (4:2) besiegte die Mannschaft von Trainer Markus Lonnes am Sonntag vor 90 Zuschauern den Crefelder HTC. „Es war ein verdienter Sieg. Wir hatten viele gute Phasen, aber auch ein paar schwache. Und das Toreschießen war heute mal wieder nicht so unsere Stärke”, stellte der Coach fest.

Köln | Die Herren von Rot-Weiss Köln haben das zweite Saisonspiel beim Kahlenberger HTC am Ende souverän mit 10:3 gewonnen. Eine Halbzeit lang forderte der Außenseiter aus Mülheim den deutschen Meister aber nach Kräften und führte sogar zwischenzeitlich mit 3:1. Dann legten die Gäste aus der Domstadt in 40 Minuten aber einen 10:0-Sprint hin, der die Partie letztlich klar entschied.

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln entschieden am Samstag das Lokalderby bei Blau-Weiß Köln mit 6:1 (4:1) für sich. Die Gäste waren von Beginn an präsenter, die Hausherrinnen fanden erst langsam in die Partie. Pia Grambusch (insgesamt 3 Tore), Nicole Pahl (2) und Lea Stöckel sorgten bereits vor der Pause für eine Vorentscheidung, mit dem Pausenpfiff erzielte Jil Werker den Ehrentreffer für Blau-Weiß. Mit dem Sieg rehabilitierte sich der Vorjahresviertelfinalist etwas für die Auftaktniederlage gegen Aufsteiger Raffelberg (5:8), Blau-Weiß musste nach dem respektablen Sieg zum Saisonstart in Krefeld (3:2) die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Köln | Der deutsche Hallenmeister ist mit einem Heimsieg in die Hallen-Bundesliga 2017/2018 gestartet. Gegen sehr griffige und engagierte Neusser war die Partie aber lange sehr eng. Bei Köln merkte man, dass die Abstimmung – angesichts vieler noch bei der World-League in Indien eingesetzter Leistungsträger und mehrerer junger Erstliga-Debütanten – noch nicht voll da war. Letztlich setzte sich die Qualität des Kölner Kaders aber Mitte der zweiten Halbzeit durch, als Köln vom Ergebnis her davonzog.

Köln | Es ist die erste Überraschung in der Gruppe West der Damen: Aufsteiger Club Raffelberg gelang bei Rot-Weiss Köln ein 8:5-Erfolg (4:3) am Samstag vor rund 80 Zuschauern. Dabei gingen allein drei Treffer auf das Konto von Darja Möllenberg. RWK-Trainer Markus Lonnes meinte nach dem Spiel: „Ob das eine Überraschung ist, weiß ich nicht. Überraschend aber ist die Art und Weise, wie wir gespielt haben.”

Köln | Die Herren von Rot-Weiss Köln überwintern in der Feldhockey-Bundesliga an der Tabellenspitze. Nach dem Punktverlust am Vortag gegen Düsseldorf legten die Domstädter am Sonntagnachmittag gegen den Crefelder HTC einen 3:1 (2:0)-Arbeitssieg nach und verteidigten damit die Spitzenposition vor dem Mannheimer HC.

Köln | Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den Club Raffelberg haben die Damen von Rot-Weiss Köln am Sonntag vor rund 150 Zuschauern die Hinrunde in der Feldhockey-Bundesliga abgeschlossen. Der entscheidende Treffer gelang Emma Boermans bereits in der 18. Minute. „Wir haben verdient gewonnen. Der Sieg hätte aber noch deutlicher ausfallen können”, sagte RWK-Trainer Markus Lonnes nach dem Spiel. So konnte seine Mannschaft unter anderem acht Strafecken nicht nutzen.

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln suchen in der hockeyliga auch im neunten Saisonspiel weiter nach ihrer Form. Beim Münchner SC unterlag die Truppe von Markus Lonnes am Samstag mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages fiel bereits in der ereignisreichen Anfangsphase, die Kölnerinnen ließen wiederum mehrere hochkarätige Chancen aus. Mit der Niederlage bleibt Rot-Weiss schon zum dritten Mal im bisherigen Saisonverlauf ohne eigenen Treffer und steckt mit neun Punkten in der unteren Hälfte des Tableaus fest. Die Münchnerinnen (nun elf Punkte) zogen wiederum mit dem Sieg am heutigen Gegner vorbei und verschafften sich so etwas Abstand zum Tabellenkeller.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum