Feldhockey - Rot Weiss Köln

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln haben die Hinrunde der Feldhockey-Bundesliga mit einem ausgesprochen erfolgreichen Wochenende abgeschlossen. Nach dem 4:2 am Vortag beim Mannheimer HC gewannen die Domstädterinnen am Sonntag auf eigenem Platz auch das rheinische Derby gegen den Düsseldorfer HC. Nach Toren von Liv Maria Arndt und Hannah Gablac stand es am Ende 2:0 für Köln, das damit auf einem Playoff-Platz überwintern wird. Düsseldorf hingegen wird von Rang fünf aus in die Rückrunde im Frühjahr starten.

--- --- ---
Düssledorfer HC – Rot-Weiss Köln 0:2 (0:1)
--- --- ---

Köln | Zwölf Tore sahen die Zuschauer beim turbulenten Spitzenspiel der hockeyliga zwischen dem UHC Hamburg und Rot-Weiss Köln. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften mit 6:6 (5:3). Es ist das höchste Remis seit der Einführung der eingleisigen hockeyliga im Jahr 2003 und erst das dritte Match, in dem zwölf Treffer fielen.

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln haben sich beim Rüsselsheimer RK keine Blöße gegeben. Bei dem allerdings ersatzgeschwächten Schlusslicht kam das Team von Trainer Markus Lonnes am Samstag zu einem 9:0-Erfolg. „Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können”, sagte Lonnes nach der über weite Strecken einseitigen Partie.

Sieg für die Herren von Rot-Weiss

Köln | Die Herren von Titelverteidiger Rot-Weiss Köln haben mit dem zweiten klaren Sieg an diesem Wochenende die Tabellenführung in der Feldhockey-Bundesliga verteidigt. Im Heimspiel gegen den Berliner HC gelang ein 4:0 und damit der sechste Erfolg im achten Saisonspiel. Der BHC verkaufte sich vor allem im zweiten Durchgang gut, verbleibt aber im Tabellenmittelfeld.

Köln | Dank eines frühen Treffers von Christina Schröder gewann Rot-Weiss Köln zu Hause gegen den Harvestehuder THC mit 1:0 (1:0) und festigt somit die Position in der Spitzengruppe der Tabelle. Der HTHC hielt jedoch gut dagegen – auch dank Torhüterin Rosa Krüger, die in der ersten Halbzeit einige Male stark parieren konnte und ihr Team so im Spiel hielt. In der zweiten Hälfte gab es auf beiden Seiten nur wenig zwingende Torchancen, so dass es beim knappen Kölner Sieg blieb.

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln hat das Topspiel am Sonntagnachmittag des dritten Spielwochenendes mit 5:3 (4:1) gegen den Harvestehuder THC für sich entschieden und sich damit an die Tabellenspitze gesetzt. Der HTHC rutscht durch die Niederlage vorerst auf Rang sechs ab.

Köln | Der Tabellenführer der 1. Bundesliga bleibt auch zu Beginn des dritten Doppelwochenendes in Folge ohne Punktverlust. Gegen den deutschen Vizemeister Rot-Weiss Köln konnte sich der Club an der Alster mit 3:2 (1:1) durchsetzen. Bis kurz vor Schluss sah es danach aus, als würden die stark aufspielenden Kölnerinnen auf heimischer Anlage einen Punkt aus dem Duell mit dem Spitzenreiter mitnehmen können. Dann entschieden die Gäste die Partie jedoch durch eine spät verwandelte Strafecke für sich.

Hamburg | Mit einem verdienten 3:0-Sieg hat der deutsche Meister am Samstag bei Aufsteiger Klipper einen ungefährdeten Dreier eingefahren. Allerdings konnte auch Klipper im ersten Herren-Bundesligaheimspiel seit 35 Jahren mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Die Hamburger ließen aus dem Spiel heraus relativ wenige Chancen zu und wer gegen Köln aus acht Ecken nur ein Gegentor bekommt, kann in der Eckenabwehr auch nicht so viel falsch gemacht haben.
--- --- ---
Klipper THC – RW Köln 0:3 (0:2)
--- --- ---

Hamburg | Die Damen des Großflottbeker THGC haben sich einen Punkt im Heimspiel gegen Rot-Weiss Köln erkämpft. Die Hamburgerinnen verteidigten klug und egalisierten den zwischenzeitlichen Rückstand zum 1:1-Endstand (0:0). Die Gäste aus Köln vergaben ihre Chancen und schafften es vor allem bei den Standardsituationen nicht, die Abwehr der Hamburgerinnen zu überwinden.
--- --- ---
Großflottbeker THGC – Rot-Weiss Köln 1:1 (0:0)
--- --- ---

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln sind mit optimaler Punkteausbeute am Auftaktwochenende in die hockeyliga 2016/17 gestartet. In der Sonntagspartie gab es gegen Uhlenhorst Mülheim ein ziemlich glückliches 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Julia Karwatzky bereits in der Anfangsphase. In der Folge hielt Torhüterin Neela Holthausen mehrfach den Auswärtssieg fest. Während das Team von Markus Lonnes mit dem zweiten Triumph im zweiten Spiel seine Endrunden-Ambitionen untermauerte, verkaufte sich Aufsteiger Mülheim gegen Vizemeister Köln zwar überraschend gut, musste aber auch im zweiten schweren Lokalderby, wie bereits gestern gegen Düsseldorf (1:3), eine Niederlage hinnehmen. Das Team von Mark Spieker findet sich nach den ersten beiden Saisonspielen somit punktlos im Tabellenkeller wieder.
--- --- ---
Uhlenhorst Mülheim – Rot-Weiss Köln 0:1 (0:1)
--- --- ---

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln konnte am Sonntagnachmittag nicht an die Glanzleistung vom 10:2 am Vortag gegen Nürnberg anknüpfen und musste sich bei West-Rivale Uhlenhorst Mülheim knapp aber auch nicht unverdient mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Dabei hatte Köln in der kuriosen Schlussphase sogar noch die Chance auf den Ausgleich.
--- --- ---
Uhlenhorst Mülheim – Rot-Weiss Köln 2:1 (1:0)
--- --- ---

hockey_herren_PR_RWK_18092016

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln hat einen ausgesprochen eindrucksvollen Saisonstart hingelegt. Im Auftaktspiel auf eigenem Platz gegen den Nürnberger HTC gelang den Kölnern ein in der Höhe durchaus verdienter 10:2 (5:1)-Erfolg, bei dem schon früh klar war, in welche Richtung es an diesem Samstagnachmittag gehen könnte.

--- --- ---
Rot-Weiss Köln – Nürnberger HTC 10:2 (5:1)
--- --- ---

Hockey_damen_PR_RWK_18092016

Köln | Sportlich gesehen ist Köln klar im Vorteil gegen die Münchner Klubs an diesem Wochenende. Auf dem Eis gewannen die Haie gegen den EHC München bereits am Freitag Abend und am Samstag gewannen die Damen von Rot-Weiss Köln gegen den Münchner SC und starteten damit auch erfolgreich in die neue Hockeyliga-Saison 2016/2017.
--- --- ---
Rot-Weiss Köln – Münchner SC 2:1 (2:1)
--- --- ---

In eigener Sache: Neue Rubrik Feldhockey

Köln | In eigener Sache | Mit der Saison 2016/2017 hat Feldhockey und die Berichte um die Damen und Herrenmannschaft des Kölner Clubs Rot-Weiss Köln eine eigene Rubrik bei report-K, Kölns Internetzeitung. Die Berichte aus den früheren Jahren finden Sie unter der Rubrik Lokalsport 

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum