Sport Feldhockey - Rot Weiss Köln

Euro Hockey League 2016/17: Rot-Weiss-Köln holt den Pott

Köln | Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnt Rot-Weiss Köln den EHL-Pokal, der Euro Hockey League. Die Kölner gewannen gegen die Niederländer vom HC Oranje-Rood mit 3:2 (1:0).

André Henning der Kölner Trainer kommentierte nach dem Erfolg: „Das ist generell sicherlich der größte Erfolg der Vereinsgeschichte und somit auch das Größtmögliche, was wir mit den Jungs einholen konnten. Gerade in dieser Saison haben wir uns das bewusst zum Ziel gesetzt. Das ist ein richtig großer Erfolg im besten Wettbewerb, denn es für Mannschaften in diesem Sport gibt. Und den zu gewinnen, macht auch mich persönlich stolz!“

Die Spielstatistik in Kurzform:

0:1 Tom Grambusch (KE, 28.)

--- --- ---

0:2 Florian Adrians (35.)
1:2 Agustin Mazzilli (38.)
2:2 Mink van der Weerden (KE, 40.)

--- --- ---

2:3 Florian Scholten (50.)
Strafecken: OR 8 (1 Tor) / RWK 1 (1 Tor)
Grüne Karte: Benjamin Stanzl (44., Unsportlichkeit)
Gelbe Karten: Alexander Schöllkopf (44., Unsportlichkeit), Christopher Zeller (60., Stockfoul),Christopher Rühr (60., Meckern)

Zurück zur Rubrik Feldhockey - Rot Weiss Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Feldhockey - Rot Weiss Köln

Erfolgreicher Hockeysonntag in Köln

Köln | Die Damen- und Herrenmannschaften des Kölner Hockey-Vereins Rot-Weiss Köln haben am vergangenen Wochenende ihre Bundesligaspiele gewinnen können. Die Damen schlugen den Harvestehuder THC mit 3:1, die Herren mit 1:0.

Köln | Die Hockeyherren des Hockey-Bundesligisten Rot-Weiss Köln haben am vergangenen Samstag ihr Nachholspiel gegen Uhlenhorst Mülheim klar mit 1:3 verloren. Die Entscheidung fiel bereits in der ersten Spielhälfte.

Köln | Die Teilnehmer an der 57. Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren stehen fest. Finden die KLAFS Final Four am 3. und 4. Februar in Stuttgart komplett ohne Teams aus der Süd- und der Ost-Staffel statt. Dennoch dürfen sich die Zuschauer in der SCHARRena auf hochspannende Begegnungen zwischen den Nord- und West-Teams freuen, denn die Qualität und die Dramatik, die das Playoff-Viertelfinale bereits geboten hat, lassen auf hochklassige Final Four hoffen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS