Sport Feldhockey - Rot Weiss Köln

Hockeyliga 2017/18: Damen von Rot-Weiss starten mit einem Sieg in die neue Saison

Köln | Mit einem verdienten und am Ende deutlichen 3:0 (0:0)-Erfolg haben sich die Damen von Rot-Weiss Köln in ihrem Saisonauftaktspiel beim Großflottbeker THGC durchgesetzt. Nach einer torlosen ersten Halbzeit zeigte sich in der zweiten Hälfte die individuelle Stärke der Kölnerinnen gegen eine ersatzgeschwächte Flottbeker Mannschaft.

Die erste Hälfte der Partie blieb trotz einiger guter Chancen, vor allem auf Kölner Seite, torlos. Flottbek verteidigte vor allem geschickt und hielt so das Unentschieden bis zum Seitenwechsel.

Kurz nach dem Anpfiff zum dritten Viertel setzte sich Pia Oldhafer stark im Eins gegen Eins durch und erzielte die durchaus verdiente Führung für Köln (28.). Auch der zweite Treffer durch Lea Stöckel (53.) kam durch eine starke Einzelleistung zustande. Der GTHGC warf nach dem zweiten Gegentor noch einmal alles nach vorne und nahm sogar die stark haltende Torhüterin Marta Kucharska zu Gunsten einer weiteren Feldspielerin vom Platz, konnte sich jedoch keine zwingenden Situationen erspielen. In der Schlussminute erzielte so stattdessen Lea Stöckel mit ihren zweiten Treffer die endgültige Entscheidung: Eine leicht verstoppte Ecke brachte sie durch viele Spielerinnen hindurch auf der linken Seite unter – Kucharska war einige Minuten zuvor wieder auf den Platz gewechselt.

Großflottbeks Trainer Michael Behrmann: „Am Anfang haben wir gut mitgehalten, aber leider haben uns aus verschiedensten Gründen vier, fünf Stammspielerinnen gefehlt. Köln hatte über das gesamte Spiel mehr Chancen und so verdient gewonnen. Heute haben wir gegen eine stärkere Mannschaft zu recht verloren.“

Markus Lonnes, Trainer von Rot-Weiss Köln, war mit seinem Team zufrieden: „Auch wenn wir in der ersten Halbzeit unsere Chancen nicht verwertet haben, war das ein guter Start für uns heute, und der Sieg hätte durchaus auch höher ausfallen können. Insgesamt eine durchweg gelungene Mannschaftsleistung.“

Tore:

  • 0:1 Pia Oldhafer (38.)
  • 0:2 Lea Stöckel (53.)
  • 0:3 Lea Stöckel (60., KE)

Strafecken:

  • GTHGC --- / RWK 7 (1 Tor)

Grüne Karte:

  • Franziska Schwab (49.) / ---

Zuschauer:

  • 150

Zurück zur Rubrik Feldhockey - Rot Weiss Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Feldhockey - Rot Weiss Köln

Köln | Die Teilnehmer an der 57. Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren stehen fest. Finden die KLAFS Final Four am 3. und 4. Februar in Stuttgart komplett ohne Teams aus der Süd- und der Ost-Staffel statt. Dennoch dürfen sich die Zuschauer in der SCHARRena auf hochspannende Begegnungen zwischen den Nord- und West-Teams freuen, denn die Qualität und die Dramatik, die das Playoff-Viertelfinale bereits geboten hat, lassen auf hochklassige Final Four hoffen.

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln darf weiter von der Titelverteidigung in der Hallenhockey-Bundesliga der Herren träumen. Mit dem klaren 14:3 (6:1) im Playoff-Viertelfinale gegen den TC Blau-Weiss Berlin löste der Vorjahres-Meister erneut das Ticket zur Endrunde und greift nun beim zum KLAFS Final Four in Stuttgart am kommenden Wochenende erneut nach dem Blauen Wimpel. Im Halbfinale am Samstag trifft Köln in der SCHARRena auf den UHC Hamburg.

Köln | Die Herren von Meister Rot-Weiss Köln haben sich auch im vierten Saisonspiel in der Staffel West der Hallenhockey-Bundesliga schadlos gehalten und den Crefelder HTC mit 8:5 (3:2) besiegt. „Unter den gegebenen Umständen, wo bei uns noch vier, fünf Jungs fehlen, sind wir schon sehr weit und haben eine gute Form, auch wenn es natürlich im Spiel noch Höhen und Tiefen gibt.“

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN