Sport Feldhockey - Rot Weiss Köln

hockey_herren_PR_RWK_18092016

Hockeyliga Feld 2016/2017: Kölner deklassieren Nürnberger HTC

Köln | Titelverteidiger Rot-Weiss Köln hat einen ausgesprochen eindrucksvollen Saisonstart hingelegt. Im Auftaktspiel auf eigenem Platz gegen den Nürnberger HTC gelang den Kölnern ein in der Höhe durchaus verdienter 10:2 (5:1)-Erfolg, bei dem schon früh klar war, in welche Richtung es an diesem Samstagnachmittag gehen könnte.

--- --- ---
Rot-Weiss Köln – Nürnberger HTC 10:2 (5:1)
--- --- ---

Denn schon nach fünf Minuten lag der Favorit mit 3:0 in Führung. Köln fing den ersten Nürnberger Angriff ab, der Ball kam zu Christopher Rühr, der ihn mit der argentinischen Rückhand sehenswert im Tor unterbrachte (2.). Schon die nächste Aktion brachte die erste Strafecke, die Christopher Zeller direkt verwandelte (3.). Und auch zwei Minuten später traf der Spezialist per Standard. „Für Christopher Zeller freut es mich besonders“, sagte RWK-Trainer André Henning. „Er sprühte heute geradezu, und er kommt nach so langer Pause rein und macht gleich die ersten beiden Ecken rein. Und dass, obwohl er in diesem Bereich noch gar nicht richtig trainiert hat.“ Und Köln legte weiter nach. Die Gastgeber agierten extrem druckvoll, waren gallig in den Zweikämpfen und ließen Nürnberg kaum zur Entfaltung kommen. Die Franken kamen so auch nur selten selbst vor das gegnerische Tor. Und so gelang Götz Mahdi erst in der 24. Minute das erste Tor für Nürnberg, allerdings erst, nachdem Alexander Schöllkopf per Ecke und Moritz Trompertz zuvor auf 5:0 erhöht hatten. Zur Pause wäre gar mehr als ein 5:1 drin gewesen, aber Kölns Neuzugang Jonas Gomoll hatte im ersten Durchgang gleich zwei Mal nur den Pfosten getroffen.

Im zweiten Durchgang sah die Sache durchaus ähnlich aus. Nürnberg war dem Kölner Sturmlauf nur in den wenigsten Situationen gewachsen. Die Rot-Weissen kombinierten sehr gut im Spiel nach vorn, standen defensiv zudem sicher und erzielten vorn weiter die Tore. Martin Chorus, zwei Mal Marco Miltkau sowie Tom Grambusch mit einer weiteren verwandelten Strafecke schraubten das Ergebnis auf 9:1 hoch. Und Köln ließ noch weitere gute Gelegenheiten aus, etwa als Trompertz den Ball nur ans Lattenkreuz stach. Mit einer Eckenvariante verkürzte Christopher Wesley für die Gäste zwar noch einmal, aber das letzte Wort an diesem Nachmittag hatte Köln in Person von Jan Fleckhaus, der quasi mit der Schlusssirene das Ergebnis sogar noch zweistellig gestaltete.

„Das hat heute im Zusammenspiel schon sehr gut geklappt“, freute sich André Henning. „Dazu haben wir defensiv stark agiert. Das war definitiv schon mal ein Ausrufezeichen, auch wenn ich glaube, dass wir gegen Mülheim morgen einen stärkeren Gegner haben und schon ein direkteres Feedback bekommen werden.“

Tore:

1:0 Christopher Rühr (2.)

2:0 Christopher Zeller (KE, 3.)

3:0 Christopher Zeller (KE, 5.)

4:0 Alexander Schöllkopf (KE, 18.)

5:0 Moritz Trompertz (21.)

5:1 Götz Mahdi (24.)

---------------------

6:1 Martin Chorus (39.)

7:1 Marco Miltkau (44.)

8:1 Marco Miltkau (47.)

9:1 Tom Grambusch (KE, 60.)

9:2 Christopher Wesley (KE, 65.)

10:2 Jan Fleckhaus (70.)

Zurück zur Rubrik Feldhockey - Rot Weiss Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Feldhockey - Rot Weiss Köln

Köln | Die Herren von Rot-Weiss Köln besiegten den Nürnberger HTC mit 3:1 (2:0). Die Damen schafften gegen den Münchner SC ein 1:1.

Köln | Die Hockeyherren von Rot-Weiss Köln haben den Club an der Alster mit 5:3 geschlagen. Die Damen von Rot-Weiss Köln gewannen gegen den TSV Mannheim mit 1:3.

27072018_JohannesGrosse

Rot-Weiss Köln verstärkt sich weiter

Köln | Der Kölner Hockeybundesligist Rot-Weiss Köln hat für die neue Saison einen weiteren Leistungsträger verpflichtet. Mit Johannes Große wechselt ein weiterer Jung-Nationalspieler an den Rhein.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >