Sport Feldhockey - Rot Weiss Köln

Hockeyliga Feld 2016/2017: Rot-Weiss Damen gewinnen 2:0

Köln | Die Damen von Rot-Weiss Köln haben die Hinrunde der Feldhockey-Bundesliga mit einem ausgesprochen erfolgreichen Wochenende abgeschlossen. Nach dem 4:2 am Vortag beim Mannheimer HC gewannen die Domstädterinnen am Sonntag auf eigenem Platz auch das rheinische Derby gegen den Düsseldorfer HC. Nach Toren von Liv Maria Arndt und Hannah Gablac stand es am Ende 2:0 für Köln, das damit auf einem Playoff-Platz überwintern wird. Düsseldorf hingegen wird von Rang fünf aus in die Rückrunde im Frühjahr starten.

--- --- ---
Düssledorfer HC – Rot-Weiss Köln 0:2 (0:1)
--- --- ---

 

 

„Für mich ein völlig verdienter Sieg”, fand Kölns Trainer Markus Lonnes. „Einziger Kritikpunkt wäre, dass wir die Partie auch schon früher hätten entscheiden können. Die Hinrunde ist für uns absolut positiv verlaufen, auch die Entwicklung war sehr gut. Und selbst die Punkte, die wir liegen gelassen haben, waren eher ärgerlich verlorene Punkte.“

 

Köln startete gut in die Partie, hatte mehr Spielanteile und durchaus bereits früher Chancen auf den Führungstreffer. Doch erst in der 23. Minute fiel das 1:0. Naomi Heyn hatte sich halbrechts in den Kreis durchgespielt und bediente in der Mitte Liv Maria Arndt, die den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Düsseldorf trug zwar auch seinen Teil dazu bei, dass die Partie auf einem ordentlichen Niveau stattfand, doch die Gäste ließen es vor allem im Spiel nach vorn zu oft an Konsequenz vermissen, um wirklich echte Torgefahr zu produzieren.

 

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Köln insgesamt mehr vom Spiel und erarbeitete sich weiter Chance um Chance, doch auch den Domstädterinnen mangelte es an Konsequenz – nämlich im Abschluss. Erst als Düsseldorf zehn Minuten vor Schluss die Torhüterin für eine zusätzliche Feldspielerin auswechselte und Köln nach grüner Karte sogar in doppelter Unterzahl auf dem Feld war, machte Rot-Weiss den Sack zu. Der DHC-Defensive rutsche ein Ball durch, Hannah Gablac gewann das anschließende Laufduell und holte den Ball noch einen halben Meter vor der Linie und traf mit der Rückhand ins leere Tor.

 

Tore:

1:0       Liv Maria Arndt (23.)

---------------------

2:0       Hannah Gablac (Strafecken:

RWK 1 (kein Tor) / DHC 2 (kein Tor)

 

Grüne Karten:

Naomi Heyn, Lena Strobel / Pia Lhotak, Alisa Vivot

 

Zurück zur Rubrik Feldhockey - Rot Weiss Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Feldhockey - Rot Weiss Köln

Köln | Die Herren von Rot-Weiss Köln besiegten den Nürnberger HTC mit 3:1 (2:0). Die Damen schafften gegen den Münchner SC ein 1:1.

Köln | Die Hockeyherren von Rot-Weiss Köln haben den Club an der Alster mit 5:3 geschlagen. Die Damen von Rot-Weiss Köln gewannen gegen den TSV Mannheim mit 1:3.

27072018_JohannesGrosse

Rot-Weiss Köln verstärkt sich weiter

Köln | Der Kölner Hockeybundesligist Rot-Weiss Köln hat für die neue Saison einen weiteren Leistungsträger verpflichtet. Mit Johannes Große wechselt ein weiterer Jung-Nationalspieler an den Rhein.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >