Sport Formel 1

Formel 1: Mercedes dominiert auch in Spanien

Barcelona | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Spanien gewonnen. Zweiter in Barcelona wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas. Es ist bereits der fünfte Mercedes-Doppelsieg im fünften Rennen der Saison.

Beim Start hatte der von der Pole gestarteten Bottas gegen Hamilton den Kürzeren gezogen. Sebastian Vettel (Ferrari) leistete sich unterdessen einen Fehler und fiel auf den vierten Platz zurück. Zwischenzeitlich ließ er auch seinen Teamkollegen Charles Leclerc passieren, da dieser schneller war.

Im internen Ferrari-Duell setzte sich der Deutsche am Ende aber durch. Nach einem Unfall in der 46. Runde sorgte eine Safety-Car-Phase dafür, dass sich das Feld wieder zusammenschob. Der Mercedes-Erfolg blieb dabei allerdings ungefährdet.

Max Verstappen (Red Bull) nahm in Barcelona den dritten Platz auf dem Podium ein. Auf den weiteren Plätzen folgten Vettel, Leclerc, Pierre Gasly (Red Bull), Kevin Magnussen (Haas F1) und Carlos Sainz jr. (McLaren). Daniil Kvyat (Toro Rosso) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Romain Grosjean (Haas F1) auf dem zehnten Platz einen Punkt.

Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Hamilton. Das nächste Formel-1-Rennen findet in zwei Wochen in Monaco statt.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Wien | aktualisiert | Niki Lauda ist tot. Der dreifache Formel-1-Weltmeister starb am Montag im Alter von 70 Jahren, meldeten österreichische Medien in der Nacht zu Dienstag. Lauda hatte sich zuletzt in der Schweiz einer Spezialbehandlung unterzogen und sein geplantes Comeback beim Rennzirkus verschoben.

M193435_bottas_pr

Barcelona | Vor dem Großen Preis von Spanien hat Valtteri Bottas im Qualifying die Pole-Position in Barcelona geholt.

Berlin | Die junge Rennfahrerin Sophia Flörsch meint, "die Formel Eins ist bereit für eine Frau". "Man muss wirklich sagen, dass sich viel in Bezug auf die Frauenrolle ändert, auch in unserem Sport", sagte Flörsch dem Portal "Wunderweib". Nach ihrem schweren Unfall beim Grand Prix in Macao im November 2018, bei dem die 18-Jährige eine Wirbelsäulenfraktur erlitt, ist die Formel-Drei-Fahrerin nun wieder bereit, in den Motorsport einzusteigen.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >