Sport Formel 1

Formel 1: Nächster Mercedes-Doppelsieg bei Jubiläums-GP in China

Shanghai | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in China gewonnen. Zweiter in Shanghai wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas. Der Große Preis von China war das insgesamt tausendste Rennen in der Formel-1-Geschichte.

Bereits beim Start war Hamilton an dem von der Pole gestarteten Bottas vorbeigezogen. In der zweiten Startreihe überholte Charles Leclerc (Ferrari) seinen Teamkollegen Sebastian Vettel. Einige Runden später tauschten die Ferraris nach einer Teamorder aber wieder die Plätze.

Weiter hinten im Feld musste der deutsche Renault-Fahrer Nico Hülkenberg sein Auto in der 17. Runde wegen eines Defekts abstellen. In der Schlussphase war der dritte Mercedes-Doppelsieg im dritten Saisonrennen ungefährdet. Den dritten Platz auf dem Podium nahm in Shanghai Vettel ein.

Auf den weiteren Plätzen folgten Max Verstappen (Red Bull), Leclerc, Pierre Gasly (Red Bull), Daniel Ricciardo (Renault) und Sergio Perez (Racing Point). Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Alexander Albon (Toro Rosso) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Gasly.

Das nächste Formel-1-Rennen findet in zwei Wochen in Aserbaidschan statt.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Köln | Der Fernsehsender RTL steigt aus der Live-Übertragung der Formel 1 aus. Nach dem Ende der diesjährigen Saison werde man die Rennen nicht mehr übertragen, teilte der Sender am Sonntagvormittag mit. Stattdessen werde sich der Fokus der Mediengruppe RTL im Sport nun voll auf die Fußballrechte richten.

Englewood | Die Termine für die ersten acht Rennen der wegen der Coronakrise verspätet startenden Formel-1-Saison stehen fest. Das geht aus einem Notkalender für die erste Phase der Saison hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach startet die Saison mit zwei Rennen in Österreich am 5. und 12. Juli.

Wien | Die Formel-1-Saison kann am 5. und 12. Juli im österreichischen Spielberg stattfinden. Das Gesundheitsministerium in Wien gab am Samstag grünes Licht. Zuschauer seien aber nicht zugelassen.

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >