Sport Formel 1

Formel-1-Rennen in Bahrain von Horror-Unfall überschattet

Sachir | In der Formel 1 ist der Große Preis von Bahrain am Sonntag von einem Horror-Unfall überschattet worden. Haas-Pilot Romain Grosjean war kurz nach dem Start mit Daniil Kwjat (Alpha Tauri) kollidiert. Im Anschluss krachte sein Auto in die Leitplanke - es wurde dabei in zwei Teile gerissen und ging in Flammen auf.

Der Franzose saß kurze Zeit in dem Teil des Autos, welches brannte, bevor er sich von selbst befreien konnte. Solche Feuerunfälle sind in der Formel 1 in den vergangenen Jahren nicht vorgekommen. Grosjean hatte aber offenbar Glück - auch weil das sogenannte Halo-System wohl schlimmeres verhinderte.

Nach Teamangaben soll er nur leichte Verletzungen - unter anderem Verbrennungen - davongetragen haben. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Rennen wurde zunächst abgebrochen.

Es soll nach umfangreichen Reparaturarbeiten wieder gestartet werden.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Budapest | Alpine-Pilot Esteban Ocon hat überraschend das Formel-1-Rennen in Ungarn gewonnen. Zweiter in Budapest wurde Sebastian Vettel (Aston Martin). Das Rennen begann chaotisch: Mercedes-Pilot Valtteri Bottas leistete sich beim Start einen schweren Patzer und fuhr in den McLaren von Lando Norris.

Budapest | Lewis Hamilton startet beim "Großen Preis von Ungarn" aus der ersten Startposition.

Silverstone | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Silverstone gewonnen. Zweiter in Großbritannien wurde Charles Leclerc (Ferrari). Direkt nach dem Start hatten sich der von der Pole ins Rennen gegangene Max Verstappen (Red Bull) und Titelverteidiger Hamilton ein packendes Duell geliefert.

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >