Sport Formel 1

Formel 1: Vettel gewinnt vor Bottas und Räikkönen in Brasilien

Sao Paulo | Ferrari-Pilot Sebastian Vette hat den Großen Preis von Brasilien gewonnen. Valtteri Bottas im Mercedes kam vor Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen auf Rang zwei. Den vierten und fünften Platz erreichten Lewis Hamilton (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull).

Daniel Ricciardo (Red Bull), Felipe Massa (Williams), Fernando Alonso (McLaren), Sergio Pérez (Force India) und Nico Hülkenberg (Renault) komplettieren die Top Ten. Stoffel Vandoorne (McLaren), Kevin Magnussen (Haas), Esteban Ocon (Force India) und Brendon Hartley (Toro Rosso) mussten das Rennen vorzeitig beenden.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Silverstone | Formel-1-Pilot Sebastian Vettel wird auch in der kommenden Saison für den Rennstall Aston Martin starten.

Monza | McLaren-Pilot Daniel Ricciardo hat das Formel-1-Rennen in den Italien gewonnen. Zweiter in Monza wurde sein Teamkollege Lando Norris. Ricciardo konnte bereits beim Start an dem WM-Führenden Max Verstappen vorbeiziehen und sich auch nach seinem Boxenstopp vorne halten.

Zandvoort | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in den Niederlanden gewonnen und damit wieder die Führung in der WM von Serien-Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) übernommen. Der Brite wurde in Zandvoort Zweiter. Verstappen konnte sich am Sonntag bereits beim Start absetzen.

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >