Sport Formel 1

Hamilton ist vorzeitig Formel-1-Weltmeister

Mexiko-Stadt | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich vorzeitig den Weltmeistertitel gesichert. Zwar kam er beim beim drittletzten Saisonrennen am Sonntag Mexiko nach einer Kollision kurz nach dem Start mit WM-Konkurrent Sebastian Vettel (Ferrari) nur auf Rang neun, da Vettel jedoch nicht über Rang vier hinauskam, ist dem Briten sein insgesamt vierter Weltmeistertitel nicht mehr zu nehmen. Den Großen Preis von Mexiko gewann Max Verstappen (Red Bull) vor Valtteri Bottas (Mercedes) und Kimi Räikkönen (Ferrari).

Hinter Vettel auf Rang fünf kam Esteban Ocon (Force India). Auf die Plätze sechs bis acht kamen Lance Stroll (Williams), Sergio Pérez (Force India) und Kevin Magnussen (Haas), zehnter wurde Fernando Alonso (McLaren). Daniel Ricciardo (Red Bull), Nico Hülkenberg (Renault), Brendon Hartley (Toro Rosso), Marcus Ericsson (Sauber) und Carlos Sainz jr. (Renault) mussten das Rennen vorzeitig beenden.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Monaco | In der Formel 1 hat sich der Australier Daniel Ricciardo beim Qualifying für den Monaco-Grand-Prix die Pole-Position gesichert. Er verwies Sebastian Vettel und Weltmeister Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei. Neben Hamilton startet Kimi Räikkönen ebenfalls aus Reihe zwei.

Baku | Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Aserbaidschan gewonnen. Zweiter in Baku wurde Kimi Räikkönen (Ferrari). Der von der Pole gestartete Sebastian Vettel (Ferrari) hatte seine Führung beim Start zunächst verteidigen können.

Melbourne | Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat das erste Formel-1-Rennen der Saison in Australien gewonnen. Zweiter in Melbourne wurde Titelverteidiger Lewis Hamilton (Mercedes). Der Brite war von der Pole gestartet und hatte das Rennen zunächst angeführt.