Sport Formel 1

Hamilton verlängert Vertrag bei Mercedes

Hockenheim | Formel-1-Pilot Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes um zwei Jahre verlängert. Das teilte das Team am Donnerstag mit. Der amtierende Weltmeister wird damit auch in den Saisons 2019 und 2020 für Mercedes ins Cockpit steigen.

"Seitdem Toto und ich im Winter zusammensaßen, war diese Vertragsverlängerung im Grunde genommen nur eine Formalität", sagte Hamilton. Insofern sei es gut, nun alles zu unterschreiben und bekanntzugeben, damit man sich wieder ganz dem eigentlichen Geschäft widmen könne. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff sagte, dass es gut sei, das Thema nun zu beenden und die Verlängerung bekanntzugeben.

"Diese Woche haben wir die finalen Dokumente unterzeichnet und wollten die Leute nun nicht länger auf die Folter spannen", so Wolff. Hamilton tritt seit 2013 in der Formel 1 für Mercedes an. Für den Rennstall gewann der Brite in den Saisons 2014, 2015 und 2017 drei Weltmeistertitel.

Zuvor war er 2008 mit McLaren der zu diesem Zeitpunkt jüngste Weltmeister der Formel-1-Geschichte geworden.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Silverstone | Formel-1-Pilot Sebastian Vettel wird auch in der kommenden Saison für den Rennstall Aston Martin starten.

Monza | McLaren-Pilot Daniel Ricciardo hat das Formel-1-Rennen in den Italien gewonnen. Zweiter in Monza wurde sein Teamkollege Lando Norris. Ricciardo konnte bereits beim Start an dem WM-Führenden Max Verstappen vorbeiziehen und sich auch nach seinem Boxenstopp vorne halten.

Zandvoort | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in den Niederlanden gewonnen und damit wieder die Führung in der WM von Serien-Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) übernommen. Der Brite wurde in Zandvoort Zweiter. Verstappen konnte sich am Sonntag bereits beim Start absetzen.

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >