Fußball

Dortmund | Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch nicht verstehen, dass es offenbar ein Verrückter war, der aus Habgier heraus gehandelt hat", sagte der Fußballprofi der "Welt".

Mainz | Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Martin Schmidt getrennt. Das teilte der Verein am Montag mit. Das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit betreffe auch die Co-Trainer Peter Perchtold und Sören Hartung.

fc19

Köln | Nach 25 Jahren haben sie es endlich wieder geschafft. Der 1. FC Köln qualifizierte sich am Samstag, nach seinem 2:0 Sieg gegen Mainz 05, für die Europa-Leauge. Nach Abpfiff des Spiels stürmten die Fans vor Glück und Freude auf das Spielfeld. Doch für die rund 50.000 Zuschauern, im ausverkauften Stadion, endete die Party nicht im Stadion: Die Kölner zogen gemeinsam in die Innenstadt und feierten ihren Sieg. So ist etwa die Zülpicher Straße von der Polizei gesperrt worden und überall in der Stadt sind FC-Fans mit Ihren Trikots und Schals unterwegs. Impressionen aus dem Rheinenergiestadtion auf report-K.

>>> Fotostrecke: 1. FC Köln qualifiziert sich für die Europa-Leauge

Stuttgart | Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Die Stuttgarter setzten sich klar mit 4:1 gegen die Würzburger Kickers durch, deren Abstieg damit am 34. und letzten Spieltag endgültig besiegelt wurde. Auch Hannover machte den Aufstieg aus eigener Kraft klar, ein 1:1 beim SV Sandhausen reichte dafür aus.

Dortmund | Michael Ballack hat Unverständnis über das Zerwürfnis zwischen der Vereinsführung von Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel geäußert: "Ich finde es traurig, was da gerade passiert. Das hat niemand verdient. Thomas Tuchel nicht und der BVB nicht. Für mich ist er im Moment der ideale Trainer für den Klub", sagte der frühere Weltklassespieler der "Welt am Sonntag". Als neutraler Beobachter habe er den Eindruck, dass Tuchel einen super Job mache, führte Ballack aus: "Er hat mit der Mannschaft das Maximum herausgeholt. Ich finde es schade, wenn persönliche Befindlichkeiten nun über die Interessen des Klubs gestellt werden."

fc_20052017

Hamburg, Köln | aktualisiert | Der VfL Wolfsburg muss in die Bundesliga-Relegation: Die Wölfe beendeten die Bundesliga-Saison nach einer 1:2-Niederlage in der als "Endspiel" titulierten Partie beim Hamburger SV auf Tabellenplatz 16. Wolfsburg ging in der 23. Minute durch einen Treffer von Robin Knoche in Führung. Das war zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Der Ausgleich der Hamburger durch Filip Kostić in der 32. Minute kam etwas überraschend. Köln spielt in der nächsten Saison europäisch. Köln feiert den 1. FC Köln, so ist etwa die Zülpicher Straße von der Polizei gesperrt worden und überall in der Stadt sind FC-Fans mit Ihren Trikots und Schals unterwegs. Nach dem Spiel stürmten die Kölner Fans den Rasen. Oberbürgermeisterin Henriette Reker gratulierte am Sonntag dem 1. FC Köln.

Münster | Jahn Regensburg darf weiter vom Aufstieg in die 2. Bundesliga träumen: Der Verein beendete die Saison der 3. Liga nach einen 1:0-Sieg bei Preußen Münster auf dem Relegationsplatz drei.

Mönchengladbach | Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl würde seine erstmalige Nominierung für die deutsche Nationalmannschaft nicht als überfällig bezeichnen. "Ich habe immer gesagt, dass man berücksichtigen muss, was für gute Spieler wir in Deutschland gerade auf meiner Position haben", sagte Stindl der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

fussball_fans_polizei17112012

Bremen | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich auch weiterhin nicht an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen in Bremen beteiligen. Das entschied das Verwaltungsgericht der Hansestadt Bremen am Mittwoch in erster Instanz. Die DFL hatte auf Rücknahme eines Gebührenbescheids des Bundeslandes Bremen in Höhe von 425.718,11 Euro für den Einsatz zusätzlicher Polizeikräfte anlässlich des Fußball-Bundesligaspiels Werder Bremen gegen den Hamburger SV am 19. April 2015 geklagt.

loew_ Tomasz_Bidermann_Shutterstock_com17052017

Frankfurt/Main | Bundestrainer Joachim Löw hat am Mittwoch den Kader für den FIFA-Konföderationen-Pokal benannt, der vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 in Russland stattfinden wird: Im Aufgebot der Fußball-Nationalmannschaft stehen demnach sechs Neulinge.

Leverkusen | BVB-Trainer Thomas Tuchel ist einem Medienbericht zufolge bei Bundesligist Bayer 04 Leverkusen im Gespräch. Tuchel soll bereits eine Offerte seitens des Werksklubs unterbreitet worden sein, berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe). Tuchel steht zwar noch bei Borussia Dortmund unter Vertrag, doch scheint das Verhältnis zu BVB-Chef Hans-Joachim Watzke derart zerrüttet und irreparabel, dass der eigentlich bis 2018 laufende Vertrag von Tuchel aufgelöst werden könnte.

fussbalrasen3042011

Köln | Sechs Fußball-Teams aus vier Tageseinrichtungen in Köln-Meschenich kicken am heutigen Dienstag gemeinsam bei einem Fußballturnier auf dem Fußballplatz des SC Meschenich. Die Mädchen und Jungen besuchen die Kitas Brühler Landstraße,Trenkebergstraße, Petersberger Straße und An der Fuhr 4. Anpfiff ist um 13, die Siegerehrung um 16 Uh. 

Berlin | Der Hauptsponsor von Hertha BSC, der Online-Wettanbieter Bet-at-home, will frühzeitig mit dem Bundesligisten über eine Verlängerung des Sponsoring-Vertrages über die Saison 2017/18 hinaus verhandeln.

Berlin | Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel formuliert nach dem fast gesicherten Klassenerhalt in der Zweiten Liga für die kommende Saison deutlich höhere Ziele: "Wenn es gelingt, die jungen Spieler zu halten, dazu vier oder fünf gute Leute dazu zu holen dann kann auch unser Anspruch sein, nächstes Jahr aufzusteigen", sagte Funkel der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

Dresden | Der Aufmarsch der Fans von Dynamo Dresden in militärischen Uniformen beim Auswärtsspiel am Sonntag in Karlsruhe wird für den Zweitligisten Konsequenzen nach sich ziehen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum