Fußball

fussball_feature1252012b

München | Das Freundschaftsspiel gegen die Nationalmannschaft der Niederlande hat der FC Bayern am Dienstagabend mit 3:2 gewonnen.

Leverkusen | Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat angekündigt, in der kommenden Saison durch Gäste-Fans verursachte Strafen wegen Pyro-Technik auf die Karten-Preise umzuwälzen. "Wird in Zukunft im Gästeblock der BayArena gezündelt, werden wir die Strafe auf die Gästefans des jeweiligen Vereins umlegen", sagte Holzhäuser gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Im folgenden Jahr würden die Eintrittspreise für diesen Verein dann steigen."

FrankSchaefer-FC-Coach

Köln | Die sportliche Führung des 1. FC Köln ist komplett. Frank Schaefer und Jörg Jakobs übernehmen neben Cheftrainer Holger Stanislawski zentrale Aufgaben in der fußballerischen Leitung des Clubs. Gemeinsam mit Holger Stanislawski bilden Frank Schaefer und Jörg Jakobs damit das sportliche Führungs-Trio des FC.

fussbalrasen3042011

Frankfurt/Main | aktualisiert 15:22 Uhr, 16:00 Uhr | Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Einspruch von Hertha BSC Berlin gegen die Spielwertung des Bundesliga-Relegationsrückspiels als unbegründet zurückgewiesen. Hertha BSC will nun Berufung vor dem DFB-Bundesgericht Berufung einlegen.

München | Chelsea London hat die Champions League der Saison 2011/12 mit einem 4:3 im Elfmeterschießen (1:1) gegen den FC Bayern gewonnen, nachdem die "Blues" eigentlich durchgängig schwächer gespielt hatten, als die Bayern. Diese haben nun das bittere "Triple" als Vize in der Meisterschaft, dem verlorenen DFB-Pokalfinale und nun auch dem zweiten Platz in der Champions League, womit sie das Schicksal von Bayer 04 Leverkusen aus dem Jahr 2002 ereilt. Von Beginn an kamen die Bayern wesentlich besser ins Spiel und zeigten von der ersten Minute an die größere spielerische Leidenschaft, während Chelsea ein regelrechtes Abwehrbollwerk aufbaute.

Düsseldorf | Die Lizenzmannschaft von Fortuna Düsseldorf hat am Samstagnachmittag ihr Training wieder aufgenommen. Damit reagiert  der Verein auf das schwebende Verfahren hinsichtlich des Einspruchs von Hertha BSC Berlin.

Frankfurt am Main | Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Entscheidung zum Protest von Hertha BSC Berlin gegen das skandalöse Relegations-Rückspiel bei Fortuna Düsseldorf verschoben. Das erklärte der Vorsitzende des Gerichts, Hans Lorenz, nach rund sechseinhalbstündiger Verhandlung am Freitagabend. Nach den bisherigen Zeugenaussagen ist das Bild unklar.

Frankfurt am Main |Der Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark hat schwere Vorwürfe gegen mehrere Profis von Hertha BSC Berlin erhoben. Stark ist nach eigener Aussage massiv von Berliner Profis angegriffen worden und habe sich dabei ein Hämatom am Hinterkopf zugezogen, wie der Unparteiische bei der Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht zum Protest des Hauptstadtclubs gegen die Wertung des Relegationsrückspiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha erklärte.

Augsburg | Markus Weinzierl wird erwartungsgemäß der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Das gab der Verein am Donnerstag auf seiner Homepage bekannt. Er tritt damit die Nachfolge von Cheftrainer Jos Luhukay an.

Düsseldorf | Fortuna Düsseldorf wird die Bundesliga-Aufstiegsfeier wohl erst im August veranstalten. Wie die Düsseldorfer am Donnerstag mitteilten, sei die ursprünglich geplante Durchführung am Samstag in der heimischen Arena "aus organisatorischen und vor allem zeitlichen Gründen unmöglich". Die Fortuna hatte sich in der Relegation gegen Hertha BSC durchgesetzt, gegen das 2:2 im Skandal-Rückspiel am Dienstag haben die Berliner allerdings Einspruch eingelegt, den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag verhandelt.

Berlin | Jos Luhukay wird nach Informationen der "Bild-Zeitung" neuer Trainer bei Hertha BSC. Der ehemalige Augsburg-Coach sei am Donnerstag in Berlin um einen Vertrag (gültig für Bundesliga und 2. Liga) zu unterschreiben. Luhukay hatte den FC Augsburg trotz des Klassenerhaltes verlassen. Hertha BSC wurde bislang von Otto Rehhagel trainiert, dessen Engagement jedoch mit dem Ende der Saison ausläuft.

Düsseldorf | Fortuna Düsseldorf ist zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder in der Bundesliga vertreten. Die Düsseldorfer Mannschaft trennte sich im Relegations-Rückspiel mit 2:2 von Hertha BSC Berlin, nachdem sie das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Die Fortuna machte von Beginn an Druck und ging bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Führung: Islö passt von der Mittellinie steil auf Beister, der zum Sololauf ansetzt, Hubnik abschüttelt und aus 25 Metern sehenswert ins linke Eck trifft.

Karlsruhe | Nach dem Abstieg des Karlsruher SC in die 3. Fußball-Liga ist es am Montagabend zu schweren Ausschreitungen von Fans des Vereins gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei 76 Personen verletzt, darunter auch 18 Polizisten.

fussbalrasen3042011

Frankfurt/Main | Nach Gewaltexzessen beim Bundesligaspielen in Köln und Bielefeld will Helmut Sandrock (55), seit März neuer Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), dem Thema "Sicherheit" höchste Priorität einräumen.

Dortmund | Shinji Kagawa von Borussia Dortmund wird seinen bis 2013 laufenden Vertrag nicht verlängern. "Ich hatte Montagmorgen einen Termin mit seinem Berater. Shinji Kagawa hat uns mitteilen lassen, dass er seinen Vertrag bei uns definitiv nicht verlängern wird", sagte Michael Zorc, Sportdirektor des diesjährigen DFB-Pokalsiegers, der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe).

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum