Fußball

Kaiserslautern | Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen Trainer Norbert Meier nach nur acht Monaten im Amt wieder entlassen. "Wir reagieren mit dieser Entscheidung auf die anhaltende sportliche Situation", sagte FCK-Sportdirektor Boris Notzon am Mittwoch. Die letzten beiden Spiele hätten "nicht mehr das Gefühl" hinterlassen, dass in dieser Konstellation die dringend benötigte Wende geschafft werden könne.

hools_MG_9902

Rostock | Der Rostocker Polizeidirektor Michael Ebert hat den DFB massiv für dessen Politik gegenüber den Ultra-Fangruppen kritisiert. "Es reicht aus meiner Sicht nicht aus, was der DFB an präventiver Fanarbeit leistet", sagt Ebert der "Zeit". Die zehn Millionen Euro, die der Verband für Fanarbeit an die Vereine der ersten drei Ligen gebe, seien "viel zu wenig".

Gelsenkirchen | Der FC Schalke 04 hat am 5. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 0:3 gegen den FC Bayern München verloren. Damit stehen die Bayern wieder an der Tabellenspitze. Beide Teams kamen früh zu Chancen, in der 25. Minute verwandelte Robert Lewandowski dann einen Foulelfmeter für die Gäste.

fussball_feature1252012a

Köln | Nach der Niederlage bei Borussia Dortmund am Sonntagabend sei aus Sicht des 1. FC Köln auch durch ein eindeutig irreguläres Tor zum 2:0 zu Stande gekommen. Das teilt der Verein heute auf seiner Homepage mit. Dennoch habe sich der 1. FC Köln nun heute nach ausführlicher Abwägung aller Faktoren entschieden, auf einen formellen Einspruch gegen die Wertung der Partie zu verzichten. Grund dafür ist vor allem, dass die Erfolgsaussichten für einen solchen Protest gering seien.

Köln | Sportrechtler sind sich uneins über die Erfolgsaussichten eines möglichen Einspruch des 1. FC Köln gegen die Spielwertung des Fußball-Bundesligaspiels bei Borussia Dortmund. "Es wird entscheidend darauf ankommen, ob der Ball vor dem Pfiff des Schiedsrichters schon die Linie überquert hat", sagte der Sportrechtsexperte Jan F. Orth der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Sollte dies nicht der Fall sein, was durch entsprechende Sachverständige, die das TV-/Ton-Material auswerten, festgestellt werden kann, hat ein etwaiger Einspruch des 1. FC Köln gute Erfolgsaussichten."

Wolfsburg | Martin Schmidt ist der neue Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2019, teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Schmidt war zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 als Cheftrainer tätig.

fc_logo_trikot31122010

Köln | Der Sportdirektor des 1. FC Köln, Jörg Schmadtke, hat seine Absicht verteidigt, Protest gegen die Spielwertung der Bundesligapartie bei Borussia Dortmund einzulegen. "Wir wollen eine Klärung der Rechtslage", sagte Schmadtke am Montag der "Welt" (Online-Ausgabe).

Wolfsburg | Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Cheftrainer Andries Jonker mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte der Verein am Montagvormittag mit. "Ausschlaggebend für uns, diesen Schritt zum jetzigen Zeitpunkt zu vollziehen, waren nicht allein die jüngsten Eindrücke des Stuttgart-Spiels, sondern auch die in den zurückliegenden Wochen wahrnehmbare Stagnation in der Entwicklung unserer erst im Sommer in weiten Teilen neu formierten Mannschaft", sagte der Sprecher der Geschäftsführung, Wolfgang Hotze.

Fürth | Am sechsten Spieltag der 2. Bundesliga hat die SpVgg Greuther Fürth 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen. Damit bleibt Aufsteiger Holstein Kiel Tabellenführer, Düsseldorf steht nur noch auf Platz drei. Die Fürther rücken mit ihrem ersten Saisonsieg auf Rang 17 vor.

Dortmund | Zum Abschluss des 4. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund mit einem 5:0 gegen den 1. FC Köln die Tabellenführung verteidigt. Köln steht mit null Punkten am Tabellenende

Hamburg | Am sechsten Spieltag der 2. Bundesliga hat der FC Ingolstadt einen deutlichen 4:0-Sieg gegen den FC St. Pauli gefeiert. Die Schanzer gingen bereits in der siebten Minute durch einen Treffer von Sonny Kittel in Führung. Die Hamburger waren daraufhin deutlich verunsichert, während die Gäste aus Ingolstadt weiter Druck machten.

Leipzig | Im Samstagabendspiel des vierten Spieltags der Bundesliga hat RB Leipzig 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach gespielt. Die Sachsen gingen in der 17. Minute dank eines Treffers von Nationalstürmer Timo Werner in Führung. Im Offensivspiel hatten die Fohlen in der Anfangsphase sichtlich Probleme, mit den Leipzigern mitzuhalten.

RheinEnergieStadion

Frankfurt/Main | Köln | aktualisiert | Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am heutigen Freitag bekanntgegeben, mit welchen zehn Stadien er sich für die Ausrichtung der EM 2024 bewerben will: Ausgewählt wurden Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Insgesamt waren 14 Städte im Rennen: Nürnberg, Hannover, Mönchengladbach und Bremen gingen leer aus. Dresden, Freiburg und Kaiserslautern hatten bereits im Vorfeld ihr zunächst bekundetes Interesse zurückgezogen.

London | In der Europa League hat Hoffenheim am Abend 1:2 gegen Sporting Braga verloren, Hertha gegen Athletic Bilbao 0:0-unentschieden gespielt und der 1. FC Köln bei Arsenal London mit 1:3 eine Niederlage kassiert. Letztere Partie war wegen chaotischen Zuständen im Stadion um eine Stunde verschoben worden. Laut Medienberichten waren mehrere Tausend Kölner Fans ohne Karten zum Stadion gefahren und ein paar Dutzend von ihnen versuchten offenbar vergeblich einen "Blocksturm".

fussballfeld2

Köln | Am Donnerstagmorgen verpflichtete die Fortuna Amir Falahen. Damit reagieren die Kölner auf den erneuten Kreuzbandriss von Maurice Exslager. Falahen war zuletzt beim SC Freiburg tätig.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum