Sport Fußball

1. Bundesliga: Bremen und Hoffenheim trennen sich 1:1

Bremen | Am 18. Spieltag der Bundesliga hat Werder Bremen 1:1 gegen die TSG Hoffenheim gespielt. Hoffenheim hat damit die Chance verpasst, zumindest zwischenzeitlich auf Rang drei vorzurücken. Bremen befindet sich derzeit auf dem 16. Tabellenplatz.

Beide Teams begannen die Partie offensiv. Die Gäste hatten aber im ersten Durchgang etwas mehr Spielanteile. Deswegen war der Führungstreffer von Benjamin Hübner nach einer Ecke in der 39. Minute auch durchaus verdient.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurden die Bremer etwas aktiver, während die Gäste mehr auf Konter setzten. Für ihr Engagement belohnten sich die Gastgeber in der 63. Minute: Theodor Gebre Selassie traf nach einer Ecke. Fünf Minuten später vergab Andrej Kramaric eine Riesenchance, die Kraichgauer wieder in Führung zu bringen.

In der Schlussphase spielten beide Mannschaften auf Sieg, wobei es gute Chancen auf beiden Seiten gab. Im Endeffekt konnte sich aber keines der Teams durchsetzen. Am 19. Spieltag spielen die Bremer gegen den FC Bayern, Hoffenheim trifft auf Leverkusen.

Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 1:1, FC Augsburg - Hamburger SV 1:0, Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05 3:2, VfB Stuttgart - Hertha BSC 1:0.

Leipzig gewinnt gegen Schalke

In der Samstagabendpartie des 18. Bundesliga-Spieltages hat Leipzig gegen Schalke mit 3:1 gewonnen. Schalke spielte behäbig, Leipzig drängte nach vorne, Leipzigs Jean-Kevin Augustin vergab in der 37. Minute aber noch einen Foulelfmeter. Der vor dem Wechsel nach Liverpool stehende Naby Keita besorgte den Leipzigern dann in der 41. Minute ein schönes Abschiedsgeschenk und brachte seinen Verein in Führung.

Schalkes Naldo konnte zwar in der 55. Minute ausgleichen, Timo Werner legte aber in der 69. Minute für RB nochmal nach und Bruma machte durch einen weiteren Treffer nur zwei Minuten später den Sieg perfekt. Damit ist Leipzig wieder auf Platz zwei der Tabelle, Schalke auf Platz drei. Nur Dortmund und Mönchengladbach haben an diesem Wochenende noch Chancen, Leipzig vom zweiten Rang zu verdrängen.

Bei den Dortmundern reicht ein Sieg am Sonntagabend gegen Wolfsburg, Mönchengladbach müsste mindestens fünf Tor in Köln schießen.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Dortmund | Mehrere ehemalige BVB-Profis haben sich kritisch zum Verhalten von Pierre-Emerick Aubameyang geäußert. Andreas Möller sagte der "Welt": "Das Verhalten den Verantwortlichen, den Mitspielern und den Fans gegenüber ist nicht in Ordnung. Das geht so nicht".

Köln | Am 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gewonnen. Das erste Tor des Spiels schoss der Kölner Frederik Sörensen in der 34. Minute nach einem Freistoß. In der 69. Minute erzielte Raffael den Ausgleichstreffer.

Köln | Fortuna Köln, der Fußballklub aus der Kölner Südstadt, hat den Vertrag mit Cheftrainer Uwe Koschinat verlängert. Der trainiert die Kicker seit 2011. Allerdings wurde über die Modalitäten und die Laufzeit der Verlängerung Stillschweigen vereinbart.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Montag 15.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
"Kölle bliev Kölle"
"Grengeler Draumdänzer"
Kölner Husaren grün-gelb
Die Band "Lupo"

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN