Sport Fußball

1. Bundesliga: Düsseldorf und Köln unentschieden

Köln | In der letzten Sonntagspartie des 27. Bundesliga-Spieltags ist das rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf mit einem 2:2 unentschieden ausgegangen. Düsseldorf war lange in Führung und hatte die Partie eigentlich im Griff. Kenan Karaman legte gegen Ende der ersten Halbzeit vor (41.), Erik Thommy legte in der 61. Minute nach.

In den letzten Minuten verschenkte die Fortuna dann aber doch noch den Sieg, die Kölner Anthony Modeste (88.) und Jhon Cordoba (90.+1) sorgten für den Ausgleich. Düsseldorf bleibt auf Relegationsplatz 16, mit drei Punkten Abstand zu den Mainzern auf Platz 15. Köln ist auf Position zehn.

Leipzig feiert Kantersieg in Mainz

In der zweiten Sonntagspartie des 27. Bundesliga-Spieltags hat RB Leipzig einen 5:0-Kantersieg in Mainz erzielt. In der Tabelle klettern die Sachsen damit wieder auf Rang drei, Mainz bleibt auf Platz 15. Timo Werner (11., 48. und 75.), Yussuf Poulsen (23.) und Marcel Sabitzer (37. Minute) besorgten die Treffer.
Selbst nachdem Leipzig in der zweiten Hälfte zwei Gänge zurückschaltete, war die Vorstellung der Gäste souverän, Mainz lauerte vergeblich auf den Ehrentreffer.

Augsburg gewinnt auf Schalke

In der ersten Sonntagspartie des 27. Bundesligaspieltags hat der FC Augsburg auf Schalke 3:0 gewonnen. Ausgburgs Eduard Löwen legte früh für die Gäste vor (7. Minute), die nächsten Treffer kamen erst in der 76. Minute durch Noah-Joel Sarenren-Bazee und in der 91. Minute durch den gerade erst eingewechselten Sergio Cordova. Schalke war im zweiten Durchgang ohne Chance, in der ersten Halbzeit war es auch nur eine, garniert vom einzigen königsblauen Sprint der gesamten Partie.
Schalke bleibt damit auf Rang acht, Augsburg klettert auf Platz zwölf.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Fußball-Bundesligist RB Leipzig verpflichtet den deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs. Das teilte der Club am Mittwochnachmittag mit. "Benjamin Henrichs wechselt leihweise vom französischen Erstligisten AS Monaco zu RB Leipzig.

Nürnberg | Im Hinspiel der Relegation um die Teilnahme an der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg zuhause gegen den FC Ingolstadt mit 2:0 gewonnen. Der Zweitligist agierte von Beginn an offensiv und erspielte sich gute Chancen: in der vierten Minute setzte Ishak einen Kopfball an die Latte des Gästetores, in der neunten Minute köpfte Zrelak knapp am rechten Pfosten vorbei und in der zehnten Minute konnte Marco Knaller einen Gewaltschuss von Handwerker aus 25 Metern nur mit Mühe parieren. Die Schanzer wirkten überfordert, konnten der Nürnberger Spielfreude kaum etwas entgegensetzen.

Hamburg | Der Hamburger SV trennt sich von Cheftrainer Dieter Hecking. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Samstagnachmittag mit. Der am 30. Juni abgelaufene Vertrag werde nicht verlängert, hieß es von Vereinsseite.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >