Sport Fußball

1. Bundesliga: FC Bayern gewinnt in Freiburg

Freiburg | Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München das Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg mit 3:1 gewonnen. Durch den Sieg kletterten die Bayern vom fünften Tabellenplatz auf den dritten Rang. Freiburg bleibt trotz der Niederlage auf dem sechsten Tabellenplatz.

In der 16. Minute erzielte Robert Lewandowski das Führungstor für die Gäste. Bayerns Außenverteidiger Alphonso Davies hatte sich auf der linken Seite mit ganz viel Tempo durchgesetzt und vom Strafraumrand ins Zentrum geflankt, wo Bayern-Stürmer Lewandowski aus zentraler Position den Ball per Grätsche aus kurzer Distanz ins Tor beförderte. Vincenzo Grifo erzielte in der 58. Minute den Ausgleichstreffer für die Hausherren.

Der kurz zuvor eingewechselte Freiburger Mittelfeldspieler Chang-hoon Kwon hatte auf der rechten Seite zwei Gegenspieler stehen gelassen und seinen Teamkollegen Janik Haberer bedient, der mit viel Übersicht auf den zweiten Pfosten flankte. Dort stand Grifo völlig frei und schoss das Leder per Volley-Direktabnahme ins linke Eck. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Joshua Zirkzee das erneute Führungstor für die Bayern.

Lewandowski hatte einen Freistoß für seinen Teamkollegen Serge Gnabry abgelegt, der den kurz zuvor eingewechselten Zirkzee bediente. Dieser stand frei vor Freiburgs Torhüter Mark Flekken und schob ihm den Ball durch die Beine ins Tor. In der fünften Minute der Nachspielzeit baute Gnabry die Führung für die Gäste sogar noch weiter aus.

Bayerns Mittelfeldspieler Thiago hatte einen Konter eingeleitet und seinen Teamkollegen Gnabry bedient, der zunächst mit einem Schuss aus 18 Metern an Freiburgs Torhüter Flekken scheiterte, doch anschließend den Nachschuss aus rund zehn Metern verwandelte. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Borussia Mönchengladbach - SC Paderborn 07 2:0, VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:1, Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln 2:4.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Hamburg | Der Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat Timo Schultz als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 42-Jährige, der bereits seit 15 Jahren als Spieler und Trainer bei den Hamburgern tätig ist, erhalte einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, teilte der Verein am Sonntagvormittag mit. "Ich habe während der Gespräche mit Timo viel Leidenschaft und Engagement gespürt", sagte Sportchef Andreas Bornemann.

Köln | Der Geschäftsführer von Fußball-Bundesligist 1. FC Köln, Alexander Wehrle, befürchtet, dass sich die Schere zwischen armen und reichen Klubs im deutschen Profifußball weiter öffnen wird. "Das bereitet mir große Sorgen. Ich habe den Eindruck, dass Vereine mit Investoren noch aggressiver Verpflichtungen tätigen und sich diesen Wettbewerbsvorteil zunutze machen werden", sagte der Geschäftsführer dem "Kölner Stadt-Anzeiger" und dem "Express".

Leipzig | Fußball-Bundesligist RB Leipzig verpflichtet den deutschen Nationalspieler Benjamin Henrichs. Das teilte der Club am Mittwochnachmittag mit. "Benjamin Henrichs wechselt leihweise vom französischen Erstligisten AS Monaco zu RB Leipzig.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >