Sport Fußball

1. Bundesliga: Furiose Gladbacher deklassieren Bielefeld

Mönchengladbach | In der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach souverän mit 5:0 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Die Mönchengladbacher, die zuletzt in der Bundesliga um Konstanz rangen, hegten im Vorfeld der Partie noch leise Europa-League-Hoffnungen. Dafür musste gegen die abstiegsgefährdeten Bielefelder ein Sieg her.

Mit viel Wucht startete das Team von Marco Rose ins Spiel, Bielefeld wurde früh in die Verteidigung gedrängt und nach nur sechs Minuten erzielte Embolo mit einem abgefälschten Schuss die Führung (6.). Gladbach blieb sofort dran und legte schnell durch Thuram nach (15.). Die Arminen hatten in dieser frühen Phase der Partie kaum Luft zum Atmen, suchten ihr Glück in der Defensive und hatten nur drei Minuten nach dem 2:0 Pech, dass Gebauer eine Flanke mit dem Oberarm blockte - Elfmeter für Gladbach.

Bensebaini ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher (18.). Im zweiten Durchgang schaltete Gladbach einen Gang runter, blieb aber in der Offensive gefährlicher als Bielefeld, das zu keiner Zeit Fuß fassen konnte. Spätestens mit dem 4:0 durch Embolo (69.) war die Partie endgültig entschieden.

In der Schlussphase durfte dann noch der eingewechselte Plea seine Schusskunst zur Schau stellen, sein Abschluss aus 18 Metern flog über den Innenpfosten ins Tor (84.). In der Tabelle schiebt sich Mönchengladbach wieder an Union Berlin vorbei auf Platz sieben. Bielefeld rangiert auf Platz 15.

Leipzig gewinnt in Überzahl gegen Stuttgart

Im ersten Sonntagsspiel des 31. Spieltags der Bundesliga hat RB Leipzig in Überzahl 2:0 gegen den VfB Stuttgart gewonnen. Damit ist die Entscheidung im Rennen um die Meisterschaft noch einmal vertagt, da die Sachsen zumindest rechnerisch noch an den Bayern vorbeiziehen könnten. Sie haben bei drei verbleibenden Spieltagen sieben Zähler Rückstand auf den Rekordmeister.

Stuttgart steht unterdessen auf dem zehnten Rang stabil im Tabellenmittelfeld. Am Sonntag mussten die Gäste schon früh in Unterzahl spielen, da Naouirou Ahamada in der 15. Minute nach einem Foul die Rote Karte sah. In der Folge machte Leipzig viel Druck, blieb aber zu ungenau.

Direkt nach dem Seitenwechsel machten sie es besser: Amadou Haidara traf nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff zum 1:0. Auch im Anschluss spielte RB weiter mit viel Druck nach vorne. Dank eines Elfmetertors von Emil Forsberg in der 67. Minute konnten die Hausherren weiter erhöhen. Stuttgart konnte mit einem Mann weniger auf dem Platz nicht mehr antworten.

Für Leipzig geht es am Freitag im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen weiter, Stuttgart ist in zwei Wochen gegen Augsburg gefordert.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

München | Bundestrainer Joachim Löw will Thomas Müller offenbar für den Kader zur Euromeisterschaft berufen. Das berichtet die "Bild". Demnach soll die Personalentscheidung am Mittwoch bei der offiziellen Kader-Verkündung bekannt gegeben werden.

keller_dfb_11052021

Frankfurt/Main | DFB-Präsident Fritz Keller hat seinen angekündigten Rücktritt vollzogen. Er stelle sein Amt als Präsident "für einen tiefgreifenden und notwendigen Neuanfang im Sinne des Deutschen Fußball-Bundes" zur Verfügung, heißt es in einer persönlichen Erklärung Kellers, die am Montag veröffentlicht wurde. Er übernehme damit persönlich Verantwortung für seine "Entgleisung" in der Präsidiumssitzung vom 23. April 2021, "die trauriger Tiefpunkt der desolaten Führungssituation des DFB bleiben soll".

Paderborn | Der Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat Lukas Kwasniok als neuen Cheftrainer für die kommende Saison verpflichtet. Der 39-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag, wie der Verein am Montag mitteilte. Er wechselt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >