Sport Fußball

fussbalrasen3042011

1. Bundesliga: Hannover schlägt Köln 4:1

Hannover 96 hat zum Abschluss des 26. Spieltages der Fußball-Bundesliga den 1. FC Köln mit 4:1 geschlagen. Das Team von Trainer Mirko Slomka kontrollierte das Spielgeschehen in den ersten Minuten, jedoch hatte auch Köln die Chance auf eine frühe Führung.

In der 19. Minute besorgt Stindl im Nachschuss das 1:0 für die Niedersachsen, nachdem Schlaudraff zunächst an Köln-Keeper Rensing gescheitert war. Die "Geißböcke" ließen sich vom Rückstand nicht entmutigen und wurden kurz vor der Pause für ihren Einsatz belohnt: Pezzoni kann einen Eckball zum 1:1 einköpfen, da ihm Bewacher Haggui zu viel Raum lässt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst Köln die Führung auf dem Fuß, Novakovic scheitert in der 57. Minute jedoch am Hannoveraner Torhüter Zieler. Vier Minuten später entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter für Hannover, den Schlaudraff sicher in die Maschen drischt. Nach der neuerlichen Führung für die Gastgeber warfen die Kölner alles nach vorne und wurden dafür in der 67. Minute bestraft: Der Hannoveraner Ya Konan dringt in die Kölner Hälfte vor und bedient im Strafraum den mitgelaufenen Diouf. Dieser lässt sich die Chance nicht entgehen und netzt zum 3:1 ein. In der 83. Minute kann der Senegalese nach einer Ecke erneut treffen und so den 4:1-Endstand besorgen. Mit dem Sieg steht Hannover nun auf Platz sieben in der Tabelle, Köln steht auf Rang 13 und hat nur noch drei Punkte Vorsprung vor dem Relegations-Platz 16.

Die Stimmen zum Spiel des FC auf Sky

Jörg Schmadtke (Sportdirektor Hannover 96)...

...über ein mögliches Europa-League-Finale: "Ich glaube schon, dass die Fans träumen. Sie dürfen auch träumen, das gehört dazu und ist auch das Schöne. Wir sind ruhig und sehr konzentriert und versuchen uns von Spiel zu Spiel zu entwickeln und auch wieder an das nächste Spiel zu denken. Bei uns träumt keiner vom Finale."

...über den Doppeltorschützen Diouf: "Wir haben ihn schon damals in Norwegen gesichtet. Wir waren damals schon dran. Leider Gottes ist dann Manchester United auf den Plan gekommen und hat ihn weggeschnappt. Es ist aber auch so, dass wir, wenn wir einen Spieler gesehen und dessen Qualität erkannt haben, da dranbleiben und schauen, was mit ihm passiert. Der Was passiert bei Manchester United und gibt es eventuell einen Zeitpunkt, wo man ihn wegholen kann. Dieser Zeitpunkt war im Winter und es ist uns glücklicherweise gelungen, ihn zu holen."

...über eine mögliche Nachfolge von Volker Finke als Sportdirektor in Köln: "Das ist eine alte Geschichte. Schon vor Volker Finke war mein Name dort im Gespräch. Ich habe hier einen Vertrag. Das sind Spekulationen und da brauchen wir uns glaube ich nicht darüber zu unterhalten."
--- --- ---

Stale Solbakken (Trainer 1.FC Köln)...

...über den Elfmeter: "In den ersten 15, 20 Minuten der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert und hatten große Torchancen. Ich hoffe, es war ein Elfmeter, weil er das Spiel entschieden hat"

...über die vergebene Chance von Novakovic: "Wenn du als Stürmer spielst, entscheiden immer Marginalien. Er hat momentan unglaubliches Unglück. Aber das ist so zur Zeit. An anderen Tagen schießt er 2,3 Tore und ist der große Held."

Pedro Geromel (1. FC Köln): "Das Spiel war eng, wir hatten viele Großchancen, haben aber leider nicht die Tore gemacht. Der Elfmeter war dann der entscheidende Knackpunkt. Hannover hat eine klasse Mannschaft und haben zwei entscheidende Spieler eingewechselt."

Kevin Pezzoni (1.FC Köln): "Wir sind sehr gut in die zweite Halbzeit gekommen, und hatten auch sehr gute Möglichkeiten, die wir leider ausgelassen haben. Dann haben wir den Elfmeter bekommen. Ich weiß nicht, ob man den geben kann. Da ist das Spiel dann in eine andere Richtung gekippt, da sind wir ein bisschen eingefallen und dann ging es nach hinten los."

Schalke 04 siegt in Kaiserslautern

In der ersten Sonntagspartie der 1. Bundesliga hat der FC Schalke 04 beim 1. FC Kaiserslautern mit 4:1 (2:1) gewonnen. Den Pfälzern gelang in der ersten Hälfte zunächst die frühe Führung durch den Abwehrspieler Rodnei (3.). In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Lewis Holtby (39.) erzielte noch vor der Pause den Schalker Ausgleich, Klaas Jan Huntelaar (45.) legte zum 2:1-Halbzeitstand nach. In der zweiten Halbzeit besorgte der spanische Torjäger Raul (51.) den dritten Treffer für die "Knappen". Schalke kontrollierte in der Folge die Partie und fuhr mit einem weiteren Tor durch Farfan (81.) die drei Punkte ungefährdet nach Hause. Mit dem Sieg hat Schalke 04 weiterhin nur einen Punkt Rückstand auf die drittplatzierten Gladbacher. Kaiserslautern hingegen bleibt Tabellenschlusslicht.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Berlin | Nach der Corona-Zwangspause hat Hertha BSC aus einem weiteren Nachholspiel Punkte geholt.

Leipzig | Innenverteidiger Dayot Upamecano von RB Leipzig hofft, sich nach seinem Wechsel zum FC Bayern München weiterentwickeln zu können. Er glaube, dass der Wechsel zur neuen Saison die beste Entscheidung für ihn und seine Karriere sei, sagte Upamecano dem "Kicker". Dass mit Julian Nagelsmann auch sein derzeitiger Trainer zu den Bayern wechselt, sieht er nicht als riesigen Vorteil.

Mainz | In der 1. Fußball-Bundesliga haben sich der 1. FSV Mainz 05 und Hertha BSC Berlin mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Das Nachholspiel des 29. Spieltags war für die abstiegsgefährdeten Berliner das erste Spiel nach 23 Tagen Zwangspause in der Bundesliga. Aufgrund von fünf Corona-Fällen musste die Mannschaft in zweiwöchige häusliche Quarantäne.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >