Sport Fußball

1. Bundesliga: Hertha und Bremen trennen sich 1:1

Berlin | aktualisiert | Am dritten Spieltag der Bundesliga haben sich Hertha BSC und Werder Bremen mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Für Werder war es der erste Punktgewinn der Saison, Hertha hat jetzt vier Zähler auf dem Konto. Im ersten Durchgang überzeugten beide Mannschaften vor allem in der Defensive.

Offensiv brachten sie nur wenige gute Aktionen zustande. Etwas glücklich gingen die Berliner in der 38. Minute durch einen Treffer von Mathew Leckie in Führung. Es war der erste Tor-Abschluss der Herthaner.

In der zweiten Hälfte konnten sich die Gäste steigern. Für den verdienten Ausgleich sorgte Thomas Delaney in der 59. Minute. Im Anschluss nahm die Begegnung etwas an Fahrt auf.

Beide Teams spielten nach vorne, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Am vierten Spieltag trifft Bremen auf Schalke, die Berliner spielen gegen Hoffenheim.

Schalke besiegt Stuttgart

Zum Abschluss des 3. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Schalke gegen Stuttgart am Sonntagabend mit 3:1 gewonnen. Nabil Bentaleb brachte die Gastgeber schon in der 4. Minute per Elfmeter in Führung, Stuttgarts Chadrac Akolo glich in der 40. Minute zunächst aus. Schalkes Naldo und Guido Burgstaller schossen Schalke in der 47. und 48. Minute uneinholbar in Führung.

Mit dem Sieg platzieren sich die Schalker in der Tabelle auf Platz fünf, hinter Tabellenführer Dortmund, Hoffenheim, Hannover und Leipzig. Die Bayern rutschen dadurch auf Platz sechs ab. Mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz ist der 1. FC Köln, hinter Bayer Leverkusen auf Rang 17 und Werder Bremen auf Rang 16.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Sinsheim | Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann verlässt seinen Verein und wechselt laut eines Berichts der "Bild" zu RB Leipzig.

Köln | Das als Top gesetzte Team von Argentinien strauchelt, Frankreich erringt einen Pflichtsieg und Dänemark und Australien trennen sich unentschieden.

Köln | Am 20. Juni siegten alle Favoriten: Spanien, Uruguay und Portugal. Ronaldo schoss sein viertes WM-Tor.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS