Sport Fußball

1. Bundesliga: Hoffenheim verliert knapp gegen Dortmund

Sinsheim | Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund mit 0:1 verloren.

Die erst Großchance der Partie hatte die TSG in der vierten Minute, als Gacinovic nach Flanke von Skov die Kugel nur knapp am Gäste-Gehäuse vorbeispitzelte. Beide Teams taten sich anschließend merklich schwer im Spiel nach vorne, es gab zahlreiche saftige Zweikämpfe.

In der 35. Minute setzte Reyna zum Solo an, scheiterte mit dem ersten Versuch an Posch und beim zweiten Versuch an Skov, der auf der Linie klären konnte. In der 37. köpfte Meunier nach einem Eckball an die Latte des Heim-Kastens. Es ging torlos in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff blieben Torchancen erstmal Mangelware. Erst in der 75. Spielminute prüfte der eingewechselte Marco Reus mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze mal Baumann, zielte aber zu zentral. In der 76. Minute dann die Führung für die Schwarz-Gelben, als der ebenfalls eingewechselte Haaland frei durch auf Reus querlegen konnte, der das Spielgerät lässig über die Linie drückte.

In der 79. Minute hätte Haaland dann nach Pass von Guerreiro das Spiel mutmaßlich entscheiden können, zielte aber neben das Gehäuse. Stattdessen hätte Baumgartner frei vor Hitz den Ausgelich erzielen können, die Kugel landete aber genau in den Armen des Schweizer Schlussmanns. Dann wieder Haaland, der in Spielminute 83 aus spitzem Winkel am Pfosten scheiterte.

Am Ende brachte der BVB die knappe Führung über die Zeit und klettert in der Tabelle vorerst auf Platz zwei, Hoffenheim rutscht auf Rang acht ab. Die Ergebnisse in den Parallelspielen der 1. Bundesliga: Freiburg - Bremen 1:1, Hertha - Stuttgart 0:2, Mainz - Leverkusen 0:1, Augsburg - Leipzig 0:2.

--- --- ---

Bielefeld unterliegt Bayern München in Überzahl klar

Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München auswärts gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 4:1 gewonnen. Der deutsche Rekordmeister schnürte die Mannschaft von Uwe Neuhaus von vornherein hinten ein und ging in der achten Minute bereits mit der ersten großen Chance in Führung, als Müller nach Hacken-Pass von Lewandowski erst noch an einem Gegenspieler hängen blieb aber dann im Nachsetzen zum Treffer vollendete. Der Underdog bekam kaum Luft zum Atmen und lag in der 25. Minute bereits mit zwei Toren hinten, als Lewandowski von der Strafraumkante nach Vorarbeit von Goretzka zu viel Platz bekam und trocken ins linke Eck traf.
In der 31. Minute meldete sich der Gastgeber aber auch mal offensiv zu Wort, als Klos nach langem Schlag von Ortega frei vor Neuer am deutschen Nationaltorwart scheiterte. In der 33. Minute versuchte es Doan aus der Distanz, aber der Bayern-Schlussmann war auch hier auf dem Posten. Auf der Gegenseite konnte sich Ortega nach einem Schuss aus der Ferne von Tolisso auszeichnen.

Den Schlusspunkt einer insgesamt einseitigen ersten Hälfte setzte aber Lewandowski, dessen Versuch in der Nachspielzeit noch abgefälscht wurde und am Arminia-Keeper vorbei ins Tor sprang. Nach der Pause ließ der amtierende Champions-League-Sieger nicht locker und erhöhte bereits in der 51. Minute durch Müller nach Lewandowski-Flanke, der das Leder an die Unterkante der Latte nagelte, von wo es hinter die Linie prallte. Aber die Arminia bewies Moral und Doan traf nach einem Konter von der rechten Strafraumkante flach ins lange Eck.

In der 76. gerieten die Gäste dann in Unterzahl, als Tolisso als letzter Mann nach einem schlimmen Rückpass von Martinez den heraneilenden Klos umgrätschte und dafür glatt Rot sah. Die Mannschaft von Hansi Flick verwaltete das Ergebnis anschließend dennoch souverän und stehen mit dem Sieg in der Tabelle nun hinter Leipzig auf Platz zwei, Bielefeld rutscht auf Rang 13.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leverkusen | Zum Abschluss des 5. Bundesliga-Spieltages konnte Bayer Leverkusen verdient mit 3:1 gegen den FC Augsburg gewinnen.

Stuttgart | Am fünften Spieltag der ersten Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart im Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:1 unentschieden gespielt. Die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo machte von Beginn an Tempo und stellte die Kölner vor große Defensivprobleme. So dauerte es nur 24 Sekunden, bis Kalajdzic auf Mangala ablegte und dieser aus 17 Metern in den linken Knick traf - das früheste Tor der laufenden Bundesliga-Saison.

Köln | Viktoria Köln zeigt wenig Verständnis für die Regeln der Coronaschutzverordnung und übt scharfe Kritik an Widersprüchlichkeiten in der Verordnung. Das Drittligaspiel gegen Bayern München II muss heute Abend um 19 Uhr ohne Zuschauer stattfinden. Der Verein hoffte vor wenigstens 300 Zuschauerinnen und Zuschauern im Sportpark Höhenberg spielen zu können.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >