Sport Fußball

1. Bundesliga: Leipzig gewinnt 2:1 gegen Gladbach

Mönchengladbach | Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gewonnen. Durch den Sieg verkürzt RB den Abstand zum Tabellenzweiten Borussia Dortmund, der am Sonntag sein Auswärtsspiel beim SC Freiburg bestreitet, vorerst auf fünf Punkte. Gladbach bleibt trotz der Niederlage auf dem fünften Tabellenplatz.

In der 17. Minute erzielte Marcel Halstenberg das Führungstor für die Leipziger durch einen verwandelten Elfmeter. Zuvor hatte der Gladbacher Verteidiger Tony Jantschke seinem Gegenspieler Timo Werner mit einer perfekt getimten Grätsche stoppen können, doch sein Mitspieler Patrick Herrmann ging nicht zum Ball, sondern traf den Leipziger Abwehrspieler Halstenberg im Strafraum am Bein, sodass dieser hinfiel, weswegen der Schiedsrichter Harm Osmers auf den Punkt zeigte. Nach der Halbzeitpause baute erneut Halstenberg die Leipziger Führung in der 53. Minute weiter aus.

Nach einem Einwurf hatte der kurz zuvor eingewechselte Yussuf Poulsen seinen Teamkollegen Halstenberg bedient. Dieser spielte einen Doppelpass mit Emil Forsberg, der ihn an der linken Seite des Strafraums wieder in Szene setzte. Dort nahm Halstenberg den Ball gut mit und schoss ihn dann aus spitzem Winkel mit links ins lange Eck.

In der 61. Minute gelang dem Gladbacher Stürmer Alassane Pléa der Anschlusstreffer. Florian Neuhaus hatte Pléa ins Laufduell mit dem Leipziger Verteidiger Nordi Mukiele geschickt, das der Gladbacher Stürmer für sich entscheiden konnte und sich trotz des robusten Zweikampfs nicht aus dem Tritt bringen ließ. Anschließend schob Pléa das Leder mit dem rechten Außenrist am Leipziger Torhüter Peter Gulácsi vorbei in die Maschen.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Hannover | Im Nachholspiel vom 26. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Hannover 96 daheim mit 3:0 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Die Gäste starteten mutig ins Spiel, gerieten aber bereits mit der ersten Hannoveraner Chance in Rückstand: Marvin Ducksch überwand Keeper Kevin Broll in der zehnten Minute nach Pass von Julian Korb aus spitzem Winkel. Die Dresdener agierten hinten zu sorglos und fingen sich in der 17. Spielminute direkt das zweite Gegentor durch John Guidetti, das wiederum Korb vorlegte.

Paderborn | Am 29. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund beim SC Paderborn 6:1 gewonnen. Die erste Halbzeit war aus Sicht des BVB noch komplett indiskutabel, Paderborn hätte mit etwas mehr Strategie im Angriff durchaus in Führung gehen können. Erst im zweiten Durchgang zeigten die Gäste dann ihre Überlegenheit.

Dresden | Am 29. Spieltag der 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden 0:2 gegen den VfB Stuttgart verloren. Für die Sachsen war es das erste Pflichtspiel seit Anfang März, da mehrere Corona-Fälle im Team die Rückkehr zum Spielbetrieb verzögert hatten. Dresden ist nach der Niederlage weiterhin klares Schlusslicht der Tabelle.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >