Sport Fußball

1. Bundesliga: Nürnberg erlebt Niederlage in Frankfurt – Bayern mit Kantersieg

Frankfurt | Im zweiten Sonntagsspiel des 26. Spieltags der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen. Nürnberg bleibt damit Tabellenletzter. Frankfurt befindet sich auf Platz fünf nur knapp hinter den Champions-League-Rängen.

Die Nürnberger konnten am Sonntag nur in den ersten Minuten mithalten. Im Anschluss übernahm die Eintracht zunehmend die Kontrolle über das Spiel und ging in der 31. Minute verdient durch einen Treffer von Martin Hinteregger in Führung. Auch im zweiten Durchgang war Frankfurt in allen Belangen besser.

Die Gastgeber gingen allerdings viel zu fahrlässig mit ihren zahlreichen Chancen um, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Wie schon beim 1:0-Sieg bei Inter Mailand in der Europa League am Donnerstag brachte die Eintracht die knappe Führung allerdings über die Zeit, auch weil der Club nur selten vor das gegnerische Tor kam. Für Nürnberg geht es nach der Länderspielpause gegen Augsburg weiter.

Bayern nach Kantersieg gegen Mainz an Tabellenspitze

Am 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 6:0 gewonnen. Das erste Tor der Partie fiel bereits in der 3. Spielminute: Robert Lewandowski verwandelte eine Flanke von David Alaba mit dem rechten Außenriss ins kurze Eck. Das zweite Tor schoss James Rodríguez in der 34. Minute nach Vorarbeit von Leon Goretzka und Joshua Kimmich.

In der 39. Spielminute baute Kingsley Coman die Führung der Bayern noch weiter aus. Rodríguez traf in der 51. Minute erneut und vier Minuten später gelang dem Bayern der Hattrick. Der eingewechselte Alphonso Davies baute die Führung der Gastgeber in der 70. Minute per Volleyschuss noch weiter aus.

Die Münchner sind nach dem Sieg erneut auf Platz eins der Tabelle vor Borussia Dortmund. Beide Mannschaften haben 60 Punkte. Mainz bleibt mit 30 Punkten auf Platz 13.

Bremen gewinnt in Leverkusen

Im ersten Sonntagsspiel des 26. Spieltags der Bundesliga hat Bayer Leverkusen 1:3 gegen Werder Bremen verloren. Bremen bleibt damit mit 39 Punkten auf dem achten Tabellenplatz im Rennen um die internationalen Plätze. Leverkusen hat auf dem sechsten Rang drei Punkte mehr auf dem Konto.

Die Werkself kam am Sonntag zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Max Kruse (13. Minute) und Milot Rashica (37. Minute) sorgten dafür, dass die effektiven Gäste mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause gingen. In der Schlussphase wurde es dann aber doch noch einmal spannend, da Leon Bailey in der 75. Minute den Anschlusstreffer erzielte.

Der Ausgleich gelang den Gastgebern allerdings nicht mehr. Stattdessen traf Kruse in der fünften Minute der Nachspielzeit zum Endstand. Für Leverkusen geht es nach der Länderspielpause bei Hoffenheim weiter.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Berlin | Am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich Hertha BSC und Hannover 96 mit einem 0:0-Unentschieden getrennt.

Dresden | Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden 3:0 gegen den 1. FC Köln gewonnen. Damit haben die Dresdner einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Sie haben jetzt neun Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16. Für die Kölner bedeutet die Niederlage dagegen nur einen kleinen Rückschlag im Aufstiegskampf.

Gelsenkirchen | Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat 1899 Hoffenheim im Auswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 mit 5:2 gewonnen. Durch den Sieg verkürzt die TSG den Abstand auf den Tabellenfünften Borussia Mönchengladbach auf einen Punkt. Die Schalker bleiben durch die Niederlage auf dem 15. Tabellenplatz.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >