Sport Fußball

1. Bundesliga: Stuttgart schlägt Bremen

Stuttgart | Im ersten Sonntagsspiel des 27. Spieltags der Bundesliga hat der VfB Stuttgart 1:0 gegen Werder Bremen gewonnen. Stuttgart kann sich damit auf dem siebten Rang noch einmal in Richtung der internationalen Plätze orientieren. Bremen steht auf Platz 13.

Im ersten Durchgang lieferten sich beide Mannschaften ein intensives Duell. Wirkliche Torgefahr entstand aber nicht. Nach dem Seitenwechsel setzte sich dieses Bild lange fort, wobei sich aber die Strafraumszenen mit fortschreitender Spieldauer immer mehr häuften.

Letztlich war es ein Eigentor von Ludwig Augustinsson, welches in der 81. Minute für den Sieg der Stuttgarter sorgte. Bremen war im Anschluss zwar bemüht, blieb aber erfolglos. Für Stuttgart geht es am Samstagabend gegen Borussia Dortmund weiter, Bremen ist zuvor gegen RB Leipzig gefordert.

1. Bundesliga: Union und Hertha trennen sich unentschieden

Zum Abschluss des 27. Spieltags der Fußball-Bundesliga haben sich Union Berlin und Hertha BSC im Hauptstadtderby mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Union, das noch leichte Euro-League-Hoffnungen hegt, erwischte den besseren Start. Inspiriert von einigen Anhängern, die vor dem Stadion zu Spielbeginn ein Feuerwerk zündeten, besorgte Andrich mit einem knallharten Schuss, der über den Innenpfosten im Hertha-Tor landete, die Führung für Union (10.).

Hertha brauchte ein wenig, um den Rückstand zu verdauen, fand dann aber immer besser in die Partie. Nach 35 Minuten, als Schiedsrichter Stegemann auf den Punkt zeigte, bekamen die Herthaner dann die große Chance, per Elfmeter den Ausgleich zu erzielen. Lukebakio ließ sich diese nicht nehmen, mit seinem halbhohen Schuss schickte er Union-Keeper Luthe in die falsche Ecke (35.).

Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Union war wieder von Beginn an aktiver und hätte durch Musa erneut in Führung gehen können. Aus sieben Metern war der Abschluss des Kroaten aber zu schwach. Mit fortlaufender Spieldauer verflachte die Partie dann immer mehr, keines der beiden Teams schaffte es, sich gefährlich vor das gegnerische Tor zu spielen.

Und auch in der Schlussphase war keine Mannschaft gewillt, ein größeres Risiko einzugehen, um doch noch drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Durch das Unentschieden bleibt Union auf Platz sieben. Hertha steht mit zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf Rang 14.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

München | Der Cheftrainer von Fußball-Bundesligist Bayern München will den Verein am Saisonende verlassen. Das sagte er am Samstagabend nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg dem Fernsehsender Sky. Er habe seine Entscheidung bereits der Mannschaft mitgeteilt, sagte Flick.

Paris | Im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League hat der FC Bayern München auswärts gegen Paris Saint Germain nach einem 2:3 im Hinspiel mit 1:0 gewonnen und den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst. Die Münchener suchten von Beginn an den Weg zum Tor, liefen aber immer wieder in gefährliche Konter. In der neunten Minute landete der Ball nach einem Missverständnis im Bayern-Strafraum bei Neymar, der aus kurzer Distanz an Neuer scheiterte.

Sinsheim | Zum Abschluss des 28. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich 1899 Hoffenheim und Bayer 04 Leverkusen mit einem 0:0 unentschieden getrennt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >