Sport Fußball

fussballfeld

1. FC Köln muss 50.000 Euro Strafe zahlen

Köln | 50.000 Euro Strafe: Das ist die Konsequenz aus zahlreichen Ausschreitungen in der Saison, die von FC-Anhängern ausgingen. Das teilt der Kölner Fußballclub heute auf seiner Internetseite mit. Demnach habe das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes damit nun auf die Vorfälle in Leverkusen, Hoffenheim, Mainz und Hamburg sowie auf das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach reagiert. Bei diesen Spielen hat es konkrete Fälle unsportlichen Verhaltens seitens einiger FC-Fans gegeben. Der 1. FC Köln habe dem Urteil des DFB zugestimmt. Damit sei es nun rechtskräftig.

Die Vorfälle

In Leverkusen wurde im Kölner Block ein Böller gezündet. Beim Auswärtsspiel in Hoffenheim wurden im Block der FC-Fans zwei Banner präsentiert, die Dietmar Hopp verunglimpften und beleidigten. In Mainz brannten FC-Anhänger bengalische Feuer ab, in Hamburg zündeten sie zwei pyrotechnische Gegenstände. Beim Heimspiel des FC gegen Borussia Mönchengladbach verschafften sich drei mit Ordnerwesten getarnte Personen Zutritt zum Innenraum und entwendeten eine Gladbacher Fahne vom Zaun des Gästeblocks.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Lissabon | In der Champions League haben die Bayern bei Benfica Lissabon mit 2:0 gewonnen. Robert Lewandowski (10.) und Renato Sanches (54.) schossen die beiden Siegtreffer. Lissabon war zwar nicht chancenlos, die Bayern waren aber trotzdem deutlich überlegen.

Charkiw | In der Champions League hat 1899 Hoffenheim am Mittwochabend mit einem 2:2 unentschieden bei Schachtjor Donezk gespielt und damit sein Debüt in der Königsklasse absolviert.

Gelsenkirchen | Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Schalke 04 gegen den FC Porto mit einem 1:1 unentschieden gespielt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN