Sport Fußball

1. FC Nürnberg trennt sich von Cheftrainer Köllner

Nürnberg | Der Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat den bisherigen Cheftrainer Michael Köllner mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte der Verein am Dienstagmittag mit. Am späten Montagabend war bereits Sportvorstand Andreas Bornemann beurlaubt worden.

Als Grund war dabei unter anderem genannt worden, dass man sich nicht auf einen gemeinsamen Weg für die Zukunft, gerade auch in Bezug auf das Cheftraineramt verständigen konnte. Der bisherige Co-Trainer Boris Schommers sowie der frühere Fußballer Marek Mintal sollen interimsweise die Verantwortung für die Profi-Mannschaft übernehmen. Marketingleiter Marcus Rößler soll als Übergangslösung das Amt von Bornemann ausüben.

"Ich möchte mich im Namen des Aufsichtsrats nochmal ganz herzlich bei Andreas Bornemann und Michael Köllner für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedanken", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Grethlein. "Unsere Aufgabe ist es nun, mit aller Sorgfalt einen Sportvorstand zu finden, der künftig die Verantwortung für den sportlichen Bereich tragen wird und dessen erste Aufgabe es sein wird, einen passenden Trainer für den 1. FC Nürnberg zu finden." Nürnberg steht aktuell mit zwölf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga.

Zuletzt erlebte der Club in der Liga 15 sieglose Spiele am Stück.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Aue | Zum Auftakt des 4. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga haben sich Erzgebirge Aue und der VfB Stuttgart mit einem 0:0 unentschieden getrennt. Stuttgart hatte deutlich mehr vom Spiel, Aue kam über Nadelstiche nicht hinaus und kann mit dem Punkt mehr als zufrieden sein. Entsprechend jubelten die Fans am Ende.

Köln | Perfekter Start für den BVB in der Fußball-Bundesliga: Auch zum Auftakt des 2. Spieltags hat Dortmund gewonnen, beim 1. FC Köln siegten die Borussen 3:1.

Straßburg | Im Hinspiel der Qualifikations-Playoffs für die Europa League hat Eintracht Frankfurt bei Racing Straßburg mit 0:1 verloren und damit seine erste Pflichtspiel-Niederlage der jungen Saison kassiert.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >